Dusche aufgeschraubt, Keller unter mir ein wenig nass gemacht, werden wir die Kösten tragen müssen?

Hallo wir sind vor fast 1 einhalb Jahren in diese Mietwohnung eingezogen. Beim Duschen sammeln sich leider extrem schnell Haare im Abfluss und verstopfen diesen. Ich konnte diese regelmässig entfernen, indem ich das Sieb herausgenommen habe. Doch mit der Zeit ging das Wasser so auch nicht mehr herab und ich musste den silbrigen Ring abschrauben, um diesen Silikon Becher herauszunehmen, da die Haare sich um diesen herum verfangen haben, der Hauswart meinte er habe dieses Problem noch nie gesehen und ich solle ihn rufen wenm es wieder passiert, evtl. könnte man so beweisen dass es anders nicht abläuft?

Ich habe die Schrauben immer schön mit dem Bohrer festgeschraubt, habe dies sowieso nur etwa 3 oder 4 mal gemacht insgesamt.

Vor ein paar Wochen bemerkte die Nachbarin, dass ihr Keller nass war, unser Bad liegt über ihrem. Nach langem Suchen, haben sie gesehen, dass die Schrauben ca. 1 cm weiter über dem Ring standen und dieser deshalb undicht ist. Der Hausmeister weiss bescheid, dass wir diesen weggenommen haben und hat gesagt, dass sie die Verwaltung nicht anlügen können. Ich weiss leider nicht wieso diese Schrauben nicht fest geschraubt waren und vermute dass wir sie vergessen haben oder diese übersehen wurden und jemand den Deckel drauf gestellt hat.

Wir haben eine Privathafpflicht und eine Hausratversicherung bereits vor einigen Monaten bei der Mobiliar abgeschlossen. Wie sieht es aus wegen den Kosten? Ich bin im Studium und mein Bruder in der Ausbildung, haben daher einen bescheidenen Lohn. Wird es die Versicherung übernehmen, falls die Verwaltung die Kosten auf uns abwälzen möchte? Oder könnten wir das sogar anfechten, wegen mangelnder Information oder ähnliches?

Kurze Info noch: Wir leben in der Schweiz, Kanton St.Gallen.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Mietrecht, versicherungsschutz
1 Antwort