Findet man noch Häuser die von Menschen verkauft werden?

Grüß euch,
ich möchte gerne wissen, ob es als normaler Mensch, der nicht sparen kann, trotzdem möglich sein kann ein Haus zu kaufen/zu bewohnen.

Bei uns in Österreich gab es mal Leibrente- klar kein Kauf, aber tolles System. Heute gibt es das nicht mehr, weil sogar die uralt-Hausbesitzer lieber an Immofirmen verkaufen (wozu auch immer, sie können es ja nicht mitnehmen) Die Grundstückspreise sind eine Frechheit, an Hausbau ist dieses Land nicht interessiert, nur Industrie und Gewerbe. und in der heutigen Zeit wenn man hier in Wien für 30 Quadratmeter über 700 Euro bezahlt, ist sparen illusorisch.

Gibt es in Europa, oder auch gern wo anders noch das System der Leibrente, oder ein Ähnliches? Gibt es ein Portal wo man als Mensch an Menschen verkaufen/weitergeben kann, weil es nicht um Reichtum geht, sondern um den schätzens- und schützenswerten Grund? Ich vermisse Menschlichkeit, das war schließlich das einzige, was und von den Tieren "abgehoben" hat.
Befremdlich zu lesen wer eine SKlasse fährt oder einen May(i?)bach- wenn man nicht mehr einen Platz zum leben findet, an dem vielleicht eine eigene Tomate wächst...

scheinbar ist dies hier ein deutsches Portal, das ändert aber nichts an meiner Frage. Ich denke ihr habt ähnliche Sorgen, und dann auch noch die Braunkohle-Sache :(
bitte keine Tipps mit: auf Erbschaft warten- das finde ich moralisch sehr verwerflich und meine Vorfahren waren genauso pleite.

Immobilien, Wohnen, Leibrente
3 Antworten