Interner Zinsfuß

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist Dir klar, war der interne Zinsfuß ökonomisch ist???

Mathematisch sind sie ja nichts anderes als die n Nullstellen des Barwerts der Zahlungsreihe, in der Regel eines Polynom n-ten Grades.

Du hast hier eine Zahlungsreihe mit zwei Zahlungen, der interne Zinsfuß ist also die Nullstelle eines Polynom 1. Grades und mit dem Ansatz

1000 - 500/(1+r) komme ich wie Excel auf r = -49,9%.

Sie ökonomische Interpreation dieses Zinssastzes überlasse ich Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
damian89 09.05.2013, 18:02

Mh ich verstehe deine Antwort nicht so richtig... Die Nullstelle müsste ja bei 50 liegen.

0
damian89 28.05.2013, 19:11
@damian89

Ist der Interne Zinsfuß ein Annäherungsverfahren? Denn dann wurden sich die 49,99% erklären

0

Excel Formel:=XINTZINSFUSS(B1:B3;A1:A3)

A ist das Datum und B der Geldbetrag und da kommt eben statt 50%, 49,9052% raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 08.05.2013, 21:50

Warum kommentierst Du nicht meine Antwort und gibst die gefragten Daten (es sind doch nur 6 Angaben) einfach ein? Ein Bildschirmfoto hätte es vielleicht auch getan. Aber Deinen Link nutze ich trotzdem nicht!

1

Warum stellst Du nicht einfach die Zahlenreihe ein? Ich will mir doch nicht einen potentiellen Trojaner oder Virus einhandeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?