EU-weiter SEPA Standard?

SEPA XML Lastschriften in Deutschland OK aber Österreich Fehler

Hallo,

unser SEPA Lastschriften Einzug für unser Privatinstitut (Softwareversion noch aus 2/2014 der Firma KRIBUS DATA Solutions) mit einigen hundert zeitgleichen Lastschriften, laufen in Deutschland bei den unterschiedlichsten VR Banken, Volksbanken, HASPA, Sparkassen, Raiffeisenbanken, Commerzbanken, Deutsche Bank ... und den unterschiedlichsten bekannten Finanzprogrammen.. einwandfrei durch. Dies sollte ja auch wegen der SEPA Einführung europaweit einheitlich sein. Sobald ich aber das selbe XML Format in unserem Privatinstitut in Österreich (auch bei einer VR Bank) verwende, so wird das Format nicht angenommen.

Genügt es wenn ich die XML Forlage in dem Softwaremodul überschreibe? Was muß ich für VR-Banken in Österreich ändern? Oder gibt es mittlerweile ein EU einheitliches XML Format? Oder funktioniert (deutsches Format / österreichisches Format) auch ein Konvertieren in einer dieser Programme wie Multicash, Datev, StarMoney, Proficash, Windata, SFirm usw..

SEPA Header:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> ID MessageZeitstempelAnzahlTransaktionenEigenKonto Name

SEPA Pmt Info:

ID ZahlungDDAnzahlTransaktionenKontrollsummeSEPACORELschriftSeqAusfuehrungsDatumKontoName EigenIBAN eigenBIC eigenSLEVID GlaubigerSEPA

SEPA Transfer:

ID endtoendUEBetragMandate-Id2010-11-20falseBIC fremdKontoName fremdIBAN fremdUltimate Debtor NameVerwendungsZweck

SEPA FOOT:

EU-weiter SEPA Standard?
EU, Lastschrift, SEPA
1 Antwort