Mit 20 verschuldet, wie werde ich schuldenfrei?

Guten Tag, aufgrund dessen das ich Automatenspielsüchtig (Glücksspielsüchtig) war, hatte ich mich bereits pünktlich mit 18 Jahren verschuldet. Meine Schulden belaufen sich auf ungefähr 25.000€. Das Problem ist, es sind überwiegend Kleinbeträge. (100€-500€) von verschiedenen Gläubiger. Zwei Gläubiger haben Forderungen im vier Stelligen Bereich. Ich erhalte jeden Tag Inkasso Briefe und meine Schufa sieht auch dementsprechend aus. Ich habe durch die Spielsucht 2017 meine Ausbildung verloren, und beziehe seitdem ALG1. Meine neue Ausbildung beginnt erst am 01.08.2018 und dementsprechend ist auch nicht genug Geld vorhanden, um die Gläubiger zu bedienen. Ich würde nur die Ausbildungsvergütung, BAB und Kindergeld zur Verfügung haben. Da ich aber noch so jung bin, würde ich von einer Privatinsolvenz gerne absehen. Ich habe mich nun (endlich) dazu entschlossen, einen Termin bei einer Schuldnerberatung wahrzunehmen. Dieser ist jedoch erst in zwei Wochen. Daher habe ich mich hier angemeldet um evtl. Vorschläge, Lösungen und Tipps zu erhalten. Was ich bereits versucht habe: bei meiner Bank (Direktbank) einen Umschuldungskredit zu erhalten. (Leider ohne Erfolg), die Gläubiger angefragt ob ich die Schulden nach der Ausbildung abzahlen kann (da ich dann ein Einkommen habe, womit ich Schulden abzahlen kann). (Teilweise auch ohne Erfolg)

Vielleicht kann mir jemand aus der Community helfen. Und nein, ich habe keinen der mir das Geld leihen könnte, oder für mich bürgen könnte.

Vielen Dank für jegliche Hilfe, Tipps, Meinungen und Lösungen.

Liebe Grüße

Finanzkrise, Schulden
4 Antworten