Nicht mehr in Deutschland krankenversichert?

Hallo ihr lieben,

ich bin gebürtige Deutsche und 54 Jahre alt. Ich habe die deutsche und türkische Staatsangehörigkeit, da ich einen türkischen Mann habe. Da ich aufgrund einer Krankheit schon länger nicht mehr Berufstätig war, habe ich mich entschlossen, durch eine Einmalzahlung in der Türkei eine Rente zu beantragen, die auch bewilligt wurde. Von dem Geld, welches ich monatlich seit der Bewilligung bekomme, habe ich noch nichts angerührt, da unsere Reise in die Türkei aufgrund der aktuellen Situation storniert wurde. Ich bin bei meinem Mann bei der AOK mitversichert. Nun hat mir ein Bekannter gesagt, dass ich wohl nicht mehr in Deutschland versichert bin, sollte ich die türkische Rente in Anspruch nehmen. Der Grund dafür sei, dass ich hier in Deutschland keine Rente bekomme. Ich habe noch die Möglichkeit, die türkische Rente zurückzuziehen. Ich lebe dauerhaft in Deutschland. Und man weiß ja nie, ob man nicht irgendwann dringend medizinische Hilfe braucht oder gar operiert werden muss. Das zerbricht mir seitdem ich das gehört habe ziemlich den Kopf und darum wollte ich mein Anliegen hier mal schildern. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen der mir da weiterhelfen könnte. Stimmt das, dass ich sobald ich die türkische Rente anfange zu beziehen, nicht mehr in Deutschland krankenversichert bin? Gerne könnt ihr mir falls ihr eine Antwort habt auch einen Link mitschicken, bei dem eine Antwort auf meine Frage dabei ist.

Denn falls das wirklich der Fall ist, werde ich auf jeden Fall zurücktreten. Das war als Altersvorsorge gedacht, jetzt mache ich mir große Sorgen. Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Merve

Geld, Rente, Krankenversicherung
4 Antworten