Mangellosen TV verkauft - Käufer reklamiert Mangel der offensichtlich durch seinen unsachgemäßen Umgang entsatnd - was tun, wie vorgehen?

Guten Abend Community.

Ich habe eine Frage zum Thema in der Überschrift und werde nun die Tatsache genau beschreiben:

Wir haben heute unseren alten Fernseher auf einer Plattform zum Verkauf angeboten da wir uns einen neuen anschaffen.

Sogleich hat sich jemand gemeldet der ihn kaufen wollte - ein Termin wurde vereinbart (am heutigen Tag).

Der Käufer kam heute zu Besuch um den Fernseher zu begutachten. Dies tat er auch. Er konnte sich (so lange er wollte) davon Überzeugen das der Fernseher funktioniert, alles macht was er machen soll, Bild und Ton in Ordnung ist. Der Käufer befand den Fernseher als in Ordnung, willigte dem Kauf ein und nahm den TV mit zu sich nach Hause.

Einige Stunden später meldete der Käufer sich wieder bei uns weil der Fernseher jetzt beschädigt ist. (Der Fernseher hat jetzt auf einmal einen blauen Fleck im Bildschirm den er bei uns nicht hatte). Er wirft uns vor das wir ihm den Fernseher vorsätzlich kaputt verkauft hätten und seiner Meinung nach eine arglistige Täuschung vorliegt.

Allerdings war der Fernseher bei uns vollkommen in Ordnung, er konnte sich wie gesagt davon so lange er wollte bei uns zu Hause vergewissern. Es besteht meiner Meinung nach die Möglichkeit das er den Fernseher flasch transportiert hat, falsch in Betrieb genommen hat (kalt), vielleicht ist der Fernseher im Auto herumgehüpft (Bodenwelle etc.) da kann viel passiert sein..

Jetzt wird er dies zur Anzeige bringen weil wir nicht gewillt sind den Fernseher der beim Verkauf unbeschädigt war - Beschädigt zurückzunehmen.

Was sollen wir jetzt tun? Was kommt auf uns zu? Was müssen wir tun? Müssen wir ihm das Geld zurückgeben incl. den Fernseher der jetzt kaputt ist zurücknehmen?

Bitte um Hilfe, wir wissen nicht weiter..

Recht
3 Antworten