Freiberufliche Tätigkeiten nicht angemeldet + Steuer ID Statt Steuernummer verwendet?

Hallo liebe Community,

ich habe eine Frage zu folgendem hypothetischen Fall: Eine Person übt neben ihrem Studium und einer Beschäftigung in der Gleitzohne (ca. 6000€/Jahr) seit 2017 eine freiberufliche Tätigkeit als Dozentin an einer Hochschule aus. 2018 hat sie erstmals eine Rechnung für die gehaltenen Veranstaltungen gestellt und Geld erhalten. Die Person ging jedoch die ganze Zeit davon aus, dass die Tätigkeit nicht angemeldet werden muss, da die jährlichen Einnahmen mit ca. 1800€ unterhalb der Übungsleiterpauschale lagen und somit keine Steuern anfallen würden.

Die Person hat außerdem auf Abrechnungen bisher ihre Steuer-ID angegeben, da sie fälschlicherweise dachte, dass diese sei mit der Steuernummer identisch sei. Da sie bei der Hochschule zudem im Zusammenhang mit der Dozententätigkeit das zuständige Finanzamt und ihre Steuernummer hinterlegt hatte, dachte sie, dass damit alle nötigen Schritte erledigt seien. Eine Steuererklärung hat die Person für 2018 und 2019 daher nicht abgegeben.

Nun hat die Person eine Mitteilung vom Finanzamt bekommen, dass die Hochschule für das Jahr 2019 (nicht jedoch für 2018) die Einkünfte an das Finanzamt übermittelt hat und das rückwirkend eine freiberufliche Tätigkeit angemeldet werden soll. In diesem Zusammenhang ist der Person dann auch klar geworden, dass sie bisher fehlerhaft vorgegangen ist.

Die Person möchte nun alles richtig stellen und auch für die Einnahmen von 2018 ihre Tätigkeit rückwirkend melden.

Nun habe ich folgende Fragen:

1. Wären bei einer nachträglichen Anmeldung zu 2018 irgendwelche Strafen zu erwarten, da z.B. trotz selbstständiger Tätigkeit keine Steuererklärungen für 2018 und 2019 abgegeben wurden?

2. Wären neben der nachträglichen Anmeldung ggf. weitere Schritte sinvoll (z.B. Darlegung des Sachverhalts beim Sachbearbeiter im Finanzamt)? 

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand eine kurze Einschätzung dazu abgeben kann wie sich die Person in einem solchen Fall am besten verhalten sollte.

Finanzamt, Freiberufler, Steuererklärung, Steuern, steuernummer
1 Antwort