Steuerberechnung / Nettolohn als Grenzgänger (D-CH) nach Lohnerhöhung?

Guten Tag,

ich würde sehr gerne Wissen ob ich das mit den Steuern / Der Nettoberechnung meines Lohnes richtig verstanden habe oder ob ich irgendetwas falsch kalkuliert oder misachtet habe.

Ich zahle aktuell alle 3 Monate 660 € an das Deutsche Finanzamt.
Kann das so hinkommen oder kommt am ende vom Jahr eine teure Überraschung auf mich zu ?

Meine Situation sieht wie folgt aus:

Ich Männlich 31 Jahre alt, ledig, arbeite in Basel als Grenzgänger.
Ich fahre jeden Arbeitstag mit dem Zug von D in die CH (Wohnsitzt ist in D).

Rechenbeispiel:

Gehen wir einfach Mal von einem Monatlichen Bruttolohn von 4125,00 Schweizer Franken aus.

Ich gebe also auf Lohncomputer. ch ein:

Monatsgehalt 4125

Alter 31

Ledig

Keine Kinder

Kein Kirchenmitglied

Grenzgänger

und der Rechner gibt etwa 2940 Euro/Monat an.

Die müssen jetzt auch noch in Deutschland versteuert werden.

Entsprechend http://www.nettolohn.de muss ich nun noch 430,00 Euro Lohnsteuer abziehen und die Quellensteuer in Euro (170 Euro) wieder addieren, da sie auf die Lohnsteuer angerechnet wird.

Also komme ich auf 2940 - 430 + 170 = 2680 (Euro) Netto.

Ist mein Nettolohn so Korrekt berechnet oder was muss ich davon noch abziehen ?

und da ich bisher alle 3 Monate 660 € an das Deutsche Finanzamt zahle kommt das mit der verlangten Steuerzahlung hin ? Sprich 430 € - 170€ = 260 € im Monat dies mal 3 ergibt einen betrag von 780 € und ich zahle "nur" 660€ ?! müsste ich nicht 120 € mehr bezahlen ?

Habe ich irgendetwas vergessen ?

Ich bin über jeden Rat oder hinweis dankbar.

Grenzgänger, Lohn, Nettolohn, Steuern
0 Antworten