Ist es vergewaltigung?

Hallo

Ich habe ein großes Problem. Ich stehe kurz vor der Verhandlung wegen Vergewaltigung. Es war vor knapp 1 Jahr. Wir waren Freunde und er wohnte ein paar Wochen bei mir. An diesem "morgen" kam er spät zurück da er mit Kumpels was trinken war. Er war total anders und ich erkannte ihn nicht wieder. Wir gingen in mein Zimmer und hatten dann erst einvernehmlichen Sex. Als ich aber auf die Uhr schaute und merkte wie spät es schon ist sagte ich ihm das wir aufhören müssen da ich mich fertig machen muss. Er hat dies aber ignoriert und starrte regelrecht durch mich hindurch. Ich habe des öfteren gesagt er soll aufhören er tut mir weh, daraufhin hat er mich am Hals gepackt und zugedrückt. Mein Kehlkopf tat richtig weh. Er wollte dann die Stellung wechseln das ich auf dem Bauch liege aber ich wollte weg. Er packte mich bei den Haaren und drückte mich zu seinem Penis runter.. ich sagte wieder nein aber er steckte ihn so weit hinein das ich fast keine luft mehr bekam... danach drehte er mich auf den Bauch und spreitzte meine Pobacken und dring in meine Vagina ein. Es hat sehr gebrannt und tat richtig weh. Kurz darauf drehte er mich wieder um, biss mich, würgte mich und schlug mit der flachen Hand fest auf meine Brüste... nach ein paar Minuten legte er sich einfach auf die Seite und schlief ein... ich war total fertig.. ich habe ihn am Abend damit konfrontiert und er meinte es täte ihm leid er wüsste nichts mehr er hatte Koks genommen und viel getrunken... ich ging 2 Tage darauf ins kh wo aich Fotos gemacht wurden...

Bitte helft mir ich weiss nicht was ich denken soll reagierte ich damals falsch ? Oder war es richtig ihn anzuzeigen

Sex