Inkassounternehmen COEO, SMS und Anrufe, sowie Mahngebühr rechtens?

Guten Tag Zusammen,

leider habe ich es verpasst, die Rechnung für Spotify bei Klarna zu begleichen. Leider hatte mein Handy Probleme mit dem Postfach, dies hatte ich nicht bemerkt da ich mittlerweile eine weitere E-Mailadresse besitze, über die die meisten E-Mails laufen. Daher habe ich weder die erste noch die zweite Mahnung lesen oder erhalten können. Somit bekam ich vor ein paar Tagen eine SMS von COEO, worin stand, dass ich im Verzug sei. Hierbei war ein Link auf deren Website wo ich um die 50€ zahlen sollte. Ich wusste erst nicht ob dieses ein Betrugsversuch war und somit hatte ich mich bei Klarna angemeldet und auch dann bemerkt, dass die App für das Postfach nicht funktioniert hatte. Somit hatte ich Klarna für den letzten und diesen Monat direkt das Geld überwiesen. Ich fragte bei Spotify und Klarna nach, beide wollten mir jedoch nicht weiterhelfen. Somit werde ich seit Tagen von COEO angerufen und habe auch heute wieder eine SMS erhalten. Obwohl ich direkt am selben Tag von der als erstes erhaltenen SMS die Forderung von Klarna + Verzugsgebühren überwiesen habe. Heute kam eine SMS, dass sie einen Postrückläufer hätten und ich mich dringend melden soll. Weder auf Anrufe noch auf SMS habe ich reagiert und beide Nummer blockiert.

Hat jemand auch Erfahrungen bzw. kann mir sonst Tipps geben oder ob oder wie ich weitervorgehen soll?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße

Sandra

Inkasso, Recht
1 Antwort