Standesbeamter hat falsche Geburtsurkunde ausgestellt, was tun?

Hallo alle zusammen,

Neulich habe ich(damals staatenlos) eine Geburtsurkunde beantragt auf der plötzlich mein Nachname der meines Vater ( türkisch) ist. Ich hab bei meiner Geburt den Nachnamen meine Mutter(türkisch) erhalten und auch behalten. 2012 habe ich eine Geburtsurkunde für meine deutsche Einbürgerung zugeschickt bekommen , auf der wie gewohnt mein Nachname von meiner Mutter stant und worauf all meine Dokumente wie Personalausweis etc. basieren. Als Begründung für die Namensänderung wurde die Vaterschaftsanerkennung genannt wodurch sich mein Name automatisch in den meines Vaters geändert hat. Okay alles schön und gut.. ..nun hat aber der Standesbeamte im Jahr 2012 einen Fehler gemacht und den falschen Namen auf die Urkunde geschrieben, was aber nie jemandem aufgefallen ist, weil wir nie wussten, dass sich mein Name automatisch durch die Vaterschaftsanerkennung geändert hat. Jetzt sind all meine Papiere falsch, der Standesbeamte sagt nur "sorry, mir ist da damals ein Fehler unterlaufen aber laut Gesetz tragen Sie den Namen ihres Vaters", den ich im Übrigen aus persönlichen Gründen nicht tragen möchten.was kann ich tun? Kann ich überhaupt irgendetwas tun, außer eine behördliche Namensänderung? Im Prinzip müsste ich meine Ausweise etc nicht abändern lassen, da sie ja schon meinen gewünschten Nachnamen tragen:D....

Danke im Voraus, ich hoffe ich konnte es einigermaßen gut erklären :D

Recht
1 Antwort