EX vom Mieter rauswerfen?

Es ist etwas kompliziert:

Die Ex von unserem Nachbarn wohnt seit ca. 10 Jahren (6 davon sind sie eigentlich schon getrennt) mit Ihrer Tochter (in Ausbildung) mit im Haus seines Vaters. Mietfrei, während er Miete zahlt. Und sie ist, bzw. war in seiner Tischlerei angestellt (wo sie den lieben langen Tag Däumchen gedreht hat).

Nun ist er sehr krank geworden, wird wohl nicht mehr arbeiten können und ihre Stelle fällt wohl weg. Aus diversen unschönen Gründen (Zoff, üble Nachrede, uvm.) möchte seine Schwester (hat vorübergehend die Vormundschaft und wohnt auch mit im Haus), dass die Ex nun auszieht. Allerdings existiert kein Mietvertrag. Er hat sie wohnen lassen.

Die Schwester hat ihr nun wiederholt mündlich die Kündigung ausgesprochen, aber es tut sich nix. Ausser, dass sie rumerzählt auszuziehen.

Was kann man machen? Zählt das wohnen überhaupt als Miete, bzw. gibt es eine Kündigungsfrist? Muss sie ihr schriftlich kündigen? Oder kann Sie sie auch einfach mit Sack und Pack (hat wohl kaum eigene Möbel, da Wohnung möbliert war) vor die Tür setzen? Am Hungertuch nagt die Dame jedenfalls dann nicht, weil a)Arbeitslosengeld, b)100% Ersparnisse durch Mietfrei, Putzjob und Geiz, c)Tochter verdient auch. Auto läuft über ihn.

Sie sollte weg sein, wenn er aus der zweiten Runde Reha heim kommt. Weil alle glauben, dass der ewige Zoff Gift für ihn ist und er dann gleich wieder ins Krankenhaus kann.

Danke fürs antworten und lg!

Mietrecht
1 Antwort