Eigentumswohnung Verkäufer verweigert die Schlüssel?

Guten Tag ich habe Folgendes Problem ich habe 2 Eigentumswohnungen gekauft Nr.1 und Nr.2.

In ETW Nr.1 war damals der Verkäufer noch wohnhaft es wurde zu damaligen Zeitpunkt vereinbart dass die ETW Nr.1 zum 31.08.2020 frei wird, ETW Nr.2 war frei, es wurde vereinbart das die Schlüsselübergabe bei Kaufpreiszahlung erfolgt. Der Verkäufer hat auch schriftlich bestätigt das dieser eine festgesetzte Miete an mich entrichtet bis er auszieht. Die Kaufpreiszahlung wurde auf den 01.05.2020 festgelegt. Jetzt ist durch die Situation mit Corona die Kaufpreiszahlung erst am 22.05.2020 erfolgt. Am 22.05.2020 erfolgte die schlüsselübergabe doch der Verkäufer überreichte mir nur die Schlüssel von ETW Nr.2 für ETW Nr.1 verlangt der Verkäufer jetzt eine Summe X für die zu späte Kaufpreiszahlung, laut Notar war alles trotz der verspäteten Kaufpreiszahlung im Zeitfenster so dass keine Verzugszinsen anfallen. Doch der Verkäufer verlangt trotzdem die Summe X weil im angeblich Kosten durch die zu späte Auszahlung Kosten entstanden sind, dieser hat jetzt bereits eine neue Wohnung und lebt auch nicht mehr in der ETW Nr.1 ob sich dieser umgemeldet hat ist nicht bekannt. Doch der Verkäufer hat folgende Bedingungen gestellt sollte ich Summe X nicht zahlen behält dieser die ETW Nr.1 bis zum vereinbarten Datum 31.08.2020. Sollte ich Summe X zahlen aber die vereinbarte Miete für die Tage von 22.05.2020 bis zum 31.05.2020 einfordern behält dieser die Wohnung. Bleib hier wirklich nur die Option sich erpressen zu lassen und zu zahlen oder gibt es rechtliche Schritte die man einleiten kann?

Eigentumswohnung, Immobilien, kaufen, Kaufvertrag, Mietrecht
1 Antwort