Sind Account Manager im Devisenhandel immer so schwierig?

Seit 9 Tagen bin ich als Neuling im Devisenhandel tätig. Habe mich bei einer Firma registriert, von der ich nur Gutes gehört habe und war bis Dienstag auch wirklich zufrieden mit dem Support durch den Account Manager, der sich täglich 2 bis 3x telefonisch bei mir gemeldet hat.

Dummerweise habe ich an dem Tag einen Fehler gemacht. Ich habe etwas angeklickt, was ich nicht hätte anklicken dürfen. Dass man als Anfänger in einer neuen Branche Fehler macht, finde ich ganz normal und nur menschlich. Der Account Manager zeigte nicht wirklich Verständnis und machte mir Vorwürfe.

Seit diesem Vorfall zeigt sich der bis dahin wirklich sympathische und kompetente Mann von einer anderen Seite. Mittwoch wartete ich vergeblich auf seinen Anruf. Als ich selbst dort anrief, meinte die Dame von der Zentrale, dass er nicht im Haus sei und ich bekam einen Rückruf von einem anderen Account Manager. Es hieß, mein eigentlicher Manager würde Donnerstag wieder im Haus sein und mich anrufen. Auch am Donnerstag meldete er sich nicht. Ich bekam ihn erst an die Strippe, nachdem ich ihn mehrere Male angerufen hatte. Am Nachmittag wollte er mich um 15 Uhr nochmal anrufen, aber es kam wieder nichts. Gestern herrschte totale Funkstille. Ich glaube, von dem höre ich nichts mehr.

Ist das normal, dass die Account Manager Leute nach Fehlern einfach abservieren und ihnen nicht mehr helfen wollen? Ich weiß, dass er durch Menschen wie mich Geld verdient. Aber damit das geschieht, benötige ich seine Unterstützung.

4 Antworten