Arbeitszeugnis aus CH - eure Einschätzung?

Liebe Community,

gerne möchte ich euch nach eurer Einschätzung zu dem folgendem Arbeitszeugnis fragen. Das Zeugnis wurde in der Schweiz geschrieben, nach einem Jahr als Assistenzarzt im Krankenhaus. Was würdet ihr darüber denken, wenn man sich mit dem Zeugnis in Deutschland in einer Klinik bewerben würde? 

Freue mich auf ein Feedback von euch. 

Herzliche Grüße 

—-

1.   Persönliche Angaben 

2.   Tätigkeitsbeschreibung (Facharzt Radiologie 1. Jahr) 

Herr --- verfügte über das nötige Fachwissen sowie eine angemessene Beobachtungsgabe verbunden mit praktischer Erfahrung.

Er setzte seine Kenntnisse im Sinne eines ganzheitlichen Betreuungsverständnisses um. 

Im Umgang mit Patienten war er korrekt und begegnete Ihnen mit Respekt. 

Die Berichte und Entscheide waren zweckmäßig formuliert und nachvollziehbar. 

Es gelang ihm, die Handlungen auf die Interessen der Organisation auszurichten und die Vorgaben einer professionellen Berufsausübung zu beachten. 

Herr --- engagierte sich für die Patienten und achtete auf deren Wohlergehen.

Der Arbeitsaufwand und die Arbeitsergebnisse waren weitgehend aufeinander abgestimmt und die Vorgaben wurden meistens eingehalten. 

Er besass ein stufengerechtes Verständnis für interdisziplinäre und wirtschaftliche Zusammenhänge.

 

Im Umgang mit den Patienten war Herr --- höflich und respektvoll. Er informierte zeitgerecht und angemessen und berücksichtigte dabei die Interessen der Beteiligte. Er war teamfähig, vertrag eigene Ideen und nahm an Fachdiskussionen teil. 

Er war freundlich und hilfsbereit und daher bei Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeitenden, Patienten und Angehörigen anerkannt. 

Herr --- verlässt unser Unternehmen nach Ablauf des befristeten Arbeitsverhältnisses. Wir danken ihm für seine Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

2 Antworten