Darf ein angeblicher Vermieter,der NIE jemandem bekannt war,uns unseren Gemeinschaftsgarten nehmen,der mit Mietvertrag zwischen der Verwaltung und uns besteht?

Guten Tag

Habe ein Riesen Problem,und zwar haben Freunde und ich einen Bereich als Gemeinschaftsgarten nur für uns mit der damaligen Hausverwaltung geschlossen.

Wir haben uns MEHRFACH gründlichst darüber erkundigt,wem der völlig der Jahrelang unbeachtete, völlig vermüllte und verwilderte Bereich gehört,damit wir keinen Ärger bekommen, die Verwaltung hat uns mehrfach sowohl mündlich,persönlich, und durch einen beidseitigen Mietvertrag fest zugesichert,dass wir den Bereich uns völlig frei nach unseren Vorstellungen errichten dürfen!

Plötzlich schießt ein (nicht mit im Vertrag stehender Mieter quer,er lebt bereits viel länger dort,hätte sich den Bereich also lange selbst ausbauen können,macht aber erst jetzt Stress,weil ICH das mit Ausbau des verwilderten,vermüllten Gartenbereich genutzt habe und es nun ein richtiges Paradies ist. Nur um Mir(ich bin die Ex von ihm)eins rein zu würgen,hat er plötzlich aus dem Nichts,irgendwelche angebliche Besitzer hergezaubert,und mit denen einen Vertrag über angeblich unseren Gartenbereich geschlossen..... nun macht er regelmäßig (Auch öffentlich) richtig Ärger, wir würden seinen Bereich unerlaubt nutzen!

Dabei haben wir damals tatsächlich gründlichst überprüft,wem der Bereich gehört,(es hat sich immer gleich rausgestellt), es gehört zu den Häusern und durfte uns von der Verwaltung vermietet werden! Im Mietvertrag steht auch ganz genau drin,was,welche qm Anzahl, wie genutzt werden!

Es wurde nun uns sogar eine Räumungsklage von den angeblichen Besitzern um die Ohren geknallt....Dabei wurde in keinster Weise nachgewisen,dass es tatsächlich die Besitzer sind, denn wir haben ja Gründlichst uns informiert und recherchiert, diese Personen sind Nie aufgetaucht!

Was können wir nun tun,um endlich Ruhe vor diesem Nachbarn zu haben?

Mietvertrag, Recht