Dürfen meine Eltern Miete verlangen?

Hey,

ich bin 17 Jahre und gerade dabei eine Ausbildung als MTRA zu machen. Mein Problem ist:

Ich fahre ca. 5 Stunden mit Bus und Bahn zur Schule und zurück. Leider habe ich dadurch kaum noch Zeit für Hausaufgaben und habe jetzt Angst, dass ich dadurch durch die Probezeit raus fliege, da ich ein schlechte Noten bekomme. Ich hab‘ versucht meine Mutter zu überreden, dass ich in eine WG darf oder in eine Wohnung ziehen darf, doch dafür würde ich einen Bürden benötigen. Mein Stiefvater meinte sofort: Nein! Meine Mutter hielt natürlich zu ihm.
Währe es nur wegen der Probezeit, hätte ich es noch verstanden, doch er will mich gar nicht ausziehen lassen, oder droht damit das er mich mit 18 raus schmeißen will. Wir haben oft Streit und an manchen Tagen will ich wirklich nur noch weg. Egal wohin.

Jetzt kam er auch damit, dass ich Miete bezahlen soll. Sie behalten mein Kindergeld (ca.200€) und wollen jetzt noch mal 200€. Zusätzlich zahle ich 57€ Handyvertrag und 50€ Fahrkarten Abo, jeden Monat von meinem Geld.
Ich werde oft angemeckert, weil ich zu wenig im Haushalt tue.
In der Woche mache ich wirklich fast nichts, da ich erst 17:30Uhr oder 18:30Uhr wieder da bin. Am Wochenende schlafe ich oft bis 11 oder 12 Uhr, da ich lange schlafen möchte. Zudem ist das auch die einzige Zeit, in denen ich meine Freunde sehen kann.
Doch wenn ich vorschlage, dass sie mir einen Zettel mit Aufgaben schreiben, dann werde ich wieder angemeckert.
Mir wurde gesagt, dass ich es von allein sehen soll. Schön und gut, doch meines Erachtens währe ein Zettel viel besser, da ich so über den Tag verteilt planen könnte, da ich immer ziemlich viel machen muss.

Meine Fragen lauten also:

Dürfen meine Eltern mich mit 18 Jahren raus scheißen?

Dürfen meine Eltern mir Miete berechnen, obwohl ich erst 17 bin?


eltern, Miete, Mietrecht, Recht
2 Antworten