Grundstücks kaufen und später geteilt werden und SchlüssfertigHauskaufen (Bauträger nimmt den Job)?

Hallo Leute,

Hier steht ein Größes Grundstücks

Vorbemerkung

Das Grundstück wurde im Zuge einer alten Planung schon verkauft. Diese

damalige Planung wurde jedoch seinerzeit nicht genehmigt. Sodass die alten

Verträge im Zuge des Neuverkaufs aufgelöst werden. Der Notar wurde

beauftragt dieses zu vorzubereiten und zu vollziehen.

Notarvertrag des Grundstücks

Der Verkauf des neugebildeten Grundstücks erfolgt somit in zwei Schritten.

Zunächst wird ein Kaufangebot beurkundet. In diesem Vertrag werden alle

Einzelheiten die zwischen dem Verkäufer des Grundstücks und dem neuen

Käufer besprochen wurde, verhandelt und beurkundet. Hier wird dann die

Größe Ihrer Fläche festgelegt, die Teilung und die Vermessung werden

vollzogen werden. Dieser Vertrag wird anschließend vom Verkäufer

angenommen werden. Die Eintragung der AV in das Grundbuch erfolgt.

Notarvertrag Grundstück Annahme

Mit der Annahme des Kaufangebotes ist der Kaufvertrag wirksam geworden

Vollzug der Teilung und Zahlung des Kaufpreises

Nach der Vermessung des Grundstücks und der Abwicklung der alten Verträge

erfolgt anschließend die Vorlage der Messanerkennung. Anschließend werden

die neuen Grundbücher angelegt und Ihre Grundschuld eingetragen.

Zahlung des Grundstücks Kaufpreises

Die Auflassungsvormerkung (AV) wird in das Grundbuch eingetragen, sodass

die Kaufpreisfälligkeit des Grundstücks Grundbuch erfolgt. Die finanzierende

Bank sollte den Grundstücks Kaufpreis vor Eintragung Ihrer Grundschuld gegen

Verpfändung der AV auszahlen.

Bauantrag

Der Bauantrag wurde genehmigt, somit könnte der GU nach Absprache mit

Ihnen mit dem Bau beginnen.

Frage:

  1. Ist es rentabel, das Land zu kaufen und es später zu teilen und das Haus zu bauen?
  2. Sieht es verdächtig aus?
  3. Was soll ich bei diesem Projekt beachten?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Viele Grüße

Kumar

Bauen, Grundstück, Immobilien
1 Antwort