Gruppe von Arbeitern aufstellen für Projekte.Beste Möglichkeiten?

Ich habe momentan den plan mit ein paar Kollegen eine Art kleine Selbständigkeit aufzuziehen. Der arbeitsbereich würde sich auf anfertigung von Grafiken, Videos, VFX, ect. beziehen.

Momentan hätte ich Jemanden der für einen in Österreich wohnhaften selbständigen Grafiken anfertigen kann und der monatlich Festgehalt bekommen könnte. Da für ihn aber momentan keine selbständigkeit in frage kommen würde und wir allgemein ein größeres team für andere Projekte auftellen können ist momentan der Plan das ein Kleingewerbe gegründet wird wo er als angestellter tätig wäre.

Die fargen sind jetzt Folgende:

  1. Welche Geschäfts/Gewerbe modelle würden dafür in frage kommen ? Gibt es bessere alternativen als Klein/Nebengewerbe ? Es Wäre uns wichtig das jeder seinen gerechten anteil bekommt auch nur wenn es einen Auftrag gibt an dem man beteiligt ist. (Also Kein Festgehalt)
  2. Wir 2 die zu 100% dabei wären sind eig. auch momentan noch beim Jobcenter gemeldet. Wie würde es sich dort verhalten? (Ich frage da auch nochmal persönlich nach aber wenn es jemand weiß wäre super :) )
  3. Ich persönlich habe auch vor mit dem reselling anzufangen. Könnte ich wenn es auf ein Gewerbe hinausläuft das zusammen anmelden oder was für Probleme könnten entstehen.
  4. Auch wenn es nicht der plan ist wie würde es sich verhalten wenn sich mehrere Freiberufler zusammentun würden ? Das geld Entsprechend aufgeteilt im team und auf dauer.
  5. Was sind die besten anlaufstellen für genauere Informationen wo mann bestenfalls KEIN Geld zahlen muss.

Was nunmal wichtig ist für uns das wir jetzt einen guten und rechtlich freien weg finden das Geld dass reinkommt ausgezahlt werden kann ohne das jeder von uns ein eigenes Gewerbe braucht oder Als freiberufler gemeldet sein muss damit wir daraus ein anständiges Brand aufbauen können und

dass die kosten überschaubar bleiben da außer diesen einem Dauerauftrag Momentan keine konstanten Einkommens quellen da sind aber nicht alles auf den schultern eines ruhen soll da es ja auch einige Fix kosten gibt.

Freelancer, Freiberufler, jobcenter, Selbstständigkeit, Steuern
1 Antwort