Verstöße gegen Arbeitsrecht?

Hallo an Alle,

Welche Verstöße gegen das Arbeitsschutzgesetzt kann man hier finden?

Eine Leiharbeitsfirma stellt eine Fahrerin in Minijob Basis ein.

Es müssen 7 Tage die Woche einige Mitarbeiter zu eine Firma gefahren werden. Arbeitszeit von je 40 Minuten am Tag.

Nach einem Jahr expandiert die Firma, es kommen weitere Fahrten zu weiteren Firmen hinzu.

Nach einem Halben Jahr hat die Fahrerin 300 Überstunden angesammelt und der Vertrag wird mündlich in einen Midijob Vertrag abgeändert.

Aktuelle Fahrtzeiten sind:

Mo-Fr: 4:30 - 6:30, 13:00 - 15:00, 21:30 - 23:00

Sa: 4:30 - 7:00, 13:00 - 15:00

So: 21:30 - 22:30

Da die Fahrerin die einzige Fahrerin der Firma ist können Urlaubstage nur genommen werden, wenn in den abgefahrenen Firmen Betriebsferien sind und die Mitarbeiter im Büro auch Zeit haben. Generell wird dann aber nur eine Fahrt am Tag übernommen zur "Entlastung".

Zu diesem Zeitpunkt hat die Fahrerin noch 100 Überstunden und 35 Urlaubstage (11 Resturlaubstage vom Vorjahr). Es ist Dezember 2020.

Die Firma expandiert weiter.

Aktuell sind nun zu den Fahrten oben noch zusätzlich folgende Fahrten hinzu gekommen: 7:00 - 9:00 und 16:00 - 17:30.

Aufgrund der erhöhten Belastung des Firmenautos muss dieses zusätzlich regelmäßig in der Werkstatt abgegeben werden. Dies erfolgt dann meist um 10 Uhr. Das Ersatzfahrzeug muss Sie sich dann auch meist selber abholen und wieder abliefern. Ist sie dabei alleine muss auf Öffentliche Verkehrsmittel zurück gegriffen werden.

Aktuell betragen die Überstunden 150

Es sind noch 20 Urlaubstage offen.

Der seit Monaten angekündigte Urlaub wurde in der Woche davor gesrrichen. Begründung: man hat keinen Ersatzfahrer und wenn sie nun ausfällt verliert die Firma Kunden und muss den Fahrservice einstellen. Kurz: nimmt sie Urlaub droht die Kündigung.

Auf die Frage, weshalb man bei Ihr nicht wie bei den Büroangestellten auf eine Erholungspause von 11 Stunden achtet erhielt sie die Antwort, daß sie ja nicht am Stück arbeitet.

So gegen was wird hier alles verstoßen?

Ich bin auf die Antworten sehr gespannt und bedanke mich schon mal im voraus

:)

arbeitgeber, arbeitsrecht