Was tun wenn der Vater sich nicht an Vereinbarungen hält?

Folgendes, der Kindsvater hält sich an keinerlei Vereinbarung, werde welche die mit mir gemacht worden sind (zeugen vorhanden) noch an welche die mit dem Jugendamt vereinbart wurden.

Meine Tochter ist knapp 19 Monate alt und trotz wöchentlichen Umgang, besteht keinerlei Bindung. Nun möchte er sie aber mitnehmen, was auch meine Tochter nicht zulässt. (Entführungen und das sie nicht mehr wieder gebracht wird, wurden angedroht.)

Das Sorgerecht ist bei mir, er zahlt Unterhalt, aber bei allen anderen Sachen nimmt er sich raus, seinen es Möbel, größere Anschaffungen, Taufe, ect. Ich mache das gerne für meine Tochter doch finde es nicht in Ordnung das er sich trotz erster zusage, beim nächsten Treffen rausnimmt. (Er sei ja nur der Zahler, obwohl von seiner Seite nie etwas kommt.)

Er stellt mich als schlechte Mutter da und redet schlecht hintenrum über mich. Das tut er beim Umgang aber auch über seine Familie.

Wenn er beim Umgang ist, wie er oft laut, und das vor meiner Tochter. Diskutiert lautstark vor ihr was ich dann aber direkt unterbinde.

Die Kleine läuft von ihm weg und hat immer Angst vor ihm. Nachdem er da war ist sie zeitweise total ängstlich lässt sich von niemand außer mir anfassen, schreit, weint und ist wie ausgewechselt.

  • was kann ich tun? Ich möchte nicht das es ihr weiterhin schlecht geht.
  • wo wende ich mich am besten hin, wenn das JA nichts tut?
  • wie macht ihr das wenn sich der Kindsvater nicht an absprachen halten will?
  • was kann ich gegen die schlecht Rednerei tun?

Danke für die Hilfe

Umgangsrecht