Grundfragen zu ETF?

Hallo, ich beschäftige mich zur Zeit sehr mit Investition.

Ich habe vor langfristig einen ETF Sparplan einzurichten.

Aber ich stelle mir mir immer noch ein paar Fragen.

1) Wann verkauft man denn jetzt? Es heißt, dass man es liegen lassen soll für mind. 10-15 Jahre. Okay... Aber was dann? Wass wenn in dieser Zeit eine Kriese ist. Dann müsste ich doch nochmal ein paar Jahre warten bis sich das erholt hat?
Und wann genau verkauft man dann? Wenn man z.B. +110% gemacht hat? Warum nicht noch länger liegen lassen und noch mehr einfahren?

2) Thesaurierend oder ausschüttend? In einem Video meinte jmd bzgl neuer Steuerregelung sollte man am Anfang & (bis zu 20 000) lieber ausschüttend nehmen und das dann wieder anlegen, weil man das bis zu einer gewissen Summe (800?) nicht versteuern muss. Bei thesaurierend muss man ja ab 2018 einen gewissen Betrag am Anfang zahlen. Aber habe das insgesamt noch nicht so wirklich verstanden. Muss ich nochmal nachlesen.

3) Wie stellt man den Wechsel von ausschüttend zu thesauriend am Besten her? Nehmen wir mal an ich habe jetzt >20 000 auf meinem ETF und möchte lieber auf thesauriend wechseln. Soll ich den dann lieber liegen lassen und nichts mehr einzahlen und einen neuen Sparplan für einen thesaurierenden erstellen? Oder den auschüttenden verkaufen und das volle Geld in thesauriend investieren.

4) Die Frage überschneidet sich mit 3)
Mit wie vielen ETFs beginnen? 1 oder 2 (natürlich nicht mehr als 3)
z.B.: 30% in einen ausschüttenden und 70% in einen thesaurienden?

Nebeninfos:
Bin 22 und Student, kein Einkommen, aber ich bekomme Kindergeld, es liegen ca 25000 seit 5 Jahren (durch Ausbildung angespart) auf dem Konto und verschimmeln. Habe fast keine Ausgaben, d.h. ich werde finanziell unterstützt von meinen Eltern und habe auch kein Auto. (Ich helfe bei meinem Vater in der Firma ein bisschen)
Deswegen denke ich so langsam mal ans Investieren.

Ich habe es vor bei DKB zu machen. Habe dort schon ein Depot und ein Girokonto.
Trading Republic scheint auch OK zu sein. Aber am Handy bin ich immer verleitet auf mein Depot zu schauen.

Geldanlage
4 Antworten