Er spart ja keine Miete, er trägt 900€ im Monat ab. Dann kann man ja nie etweas geschenkt bekommen ohne angst haben zu müssen, dass einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Es kann auch einem 40jährigen der seinem Sohn was geschenkt hat, etwas passieren und er wird zum pflegefall! und schon sind keine 10jahre vorhanden. da muss es doch auch Einkommensgrenzen geben, weil der Enkel z.Z. jeden Monat im Minus ist nach allen Fixkosten. Alleinverdiener halt zur Zeit! @rentenfee: Es gibt millionen von Schnorern in unserem Staat, da muss man dann denen an den Kragen die arbeiten gehen und was sich was aufgebaut haben? Die oma hat für all das hart gearbeitet und nie was vom Staat bekommen. Also ich denke man zahlt lieber für alte Menschen als faule hartz4 Empfänger oder!? (damit meine ich natürlich nicht alle, jeder kann in unverschuldet da hinein geraten! )

...zur Antwort