Zweite Mahnung: Wann wird der Strom abgestellt?

5 Antworten

Setzt Dich auf jeden Fall sofort mit dem Energieversorger in Verbindung und erkläre Ihnen Deine finanzielle Lage. Vielleicht kannst Du ihnen ja eine Teilzahlung anbieten, damit sie Deinen guten Willen erkennen. Sicherlich ist das keine angenehmen Situation für Dich, ein solches Gespräch zu führen. Aber gar nicht rühren macht es nur noch schlimmer. In den meisten Fällen sind die gesprächsbereit.

Die anderen Antworten sind richtig: Rede mit dem Anbieter! Die können dir gaanz schnell ohne vorherige Ankündigung den Strom sperren. Dann hast du ein Problem... Und lerne für dich! Wie kam es dazu? Wo waren deine Prioritäten beim Geldausgeben? Mir wurde mal gesagt, worauf man achten soll bei Zahlungsschwierigkeiten: Miete, Energie und Telefon bezahlen. Alles andere ist nicht notwendig, wenn es gesperrt wird. Und der Zahlungswille (etwas zu zahlen) kommt auch immer gut an;-). LG

Melde Dich dringend beim Stromanbieter, schildere Deine Situation, biete Ratenzahlung an. Denn wenn Du das nicht tust, wird dir der Strom abgestellt. Dann kannst Du auch nicht mehr bei 'gutefrage' mitmachen, und das wäre doch schade. Verzichte lieber auf andere Sachen.

Ich bin selbst Elektriker und musste auch schon bei verschiedenen Leuten den Zähler abklemmen. Die meisten hatten fast ein Jahr nicht bezahlt oder sich "schwarz" um den Zähler herumgemogelt, also Betrug. Letzteres wird richtig teuer. Das normale Abklemmen kostet für den Kunden auch schon 100 - 150 EUR, das Meiste sind aber Bearbeitungskosten. Wie die anderen schon alle sagen, mit dem EVU reden. Ich bekomme nur die Aufträge und muss sie auch ausführen, darf kein Bargeld annehmen.

Das Blödeste ist, wenn man in der Situation den Kopf in den Sand steckt. Wenn Du Dich nicht kooperativ zeigst, brauchst Du das vom Stromversorger auch nicht erwarten. Oftmals bieten die Ratenzahlung o.ä. an. Du solltest SOFORT Kontakt zu denen aufnehmen, wenn Du noch etwas retten willst.

Was möchtest Du wissen?