zusammenziehen mit freund? (18 & 19 jahre)

5 Antworten

Da du volljährig bist, können deine Eltern tatsächlich von dir verlangen auszuziehen. das ändert aber nichts daran, dass sie unterhalspflichtig sind. Wenn sie entsprechend verdienen, werden sie auch dazu heran gezogen (ob sie wollen oder nicht)

Wenn es mit den Eltern Probleme gibt, dann musst du dich an Jugendamt (Die sollten noch für dich Zuständig sein) wenden. Und dich da beraten lassen. Da sollte dann BAföG gegeben werden oder deine Eltern müssen dir ne Wohnung stellen (Die sie dann auch zahlen müssen, wenn das Jugendamt so entscheidet).

Das Jugendamt macht da gar nichts mehr. Sie ist volljährig, die Eltern haben kein Sorgerecht mehr, es besteht also kein Grund, dass das Jugendamt regulierend eingreift.

Eure Eltern sind für den Unterhalt zuständig. Also müsst ihr es einklagen. Öffentliche Gelder gibt es dafür nicht.

Unterhalt muss nicht Geld sein - sondern kann in Form von Wohnraum und Essen passieren. die Eltern sind nicht verpflichtet ihr eine Wohnung zu bezahlen, sofern in deren Wohnung genug Platz für sie ist.

Deine Eltern (und seine übrigens auch) sind bis zur Vollenedung deiner Ausbildung unterhaltspflichtig und müssen dir ein Dach über dem Kopf bieten.

Wenn das Zusammenleben nicht klappt, und sie dich rauswerfen wollen, können sie das tun, vorausgesetzt, sie zahlen Dir die Miete für eine Wohnung.

Eltern müssen ihr Kind während der Ausbildung mit dem Kindergeld zwar erhalten, dies kann aber auch in Form von Wohnraum sein. Wenn genug Platz in deren Wohnung ist sind sie nicht dazu verpflichtet dir eine Wohnung zu zahlen - du kannst theoretisch nur klagen weil es nicht psychisch zumutbar ist..aber ich glaube nicht, dass das durchgeht. weiters: angenommen ihr könnt euch eine 500€-Wohnung leisten bzw finden - Kaution wären dann mind. 1000€..woher nehmen? Ich will auch ausziehen aber es geht nunmal nicht und ich warte lieber und spar mir alles gut zusammen.

Was möchtest Du wissen?