Zugelaufene Katze wieder rausschmeissen oder abgeben?

5 Antworten

Wenn ich richtig gelesen habe, ist sie ja zwischendurch nicht bei euch, sondern verschwindet wieder, vermutich auch nachts(?). Sie hat sicher ein Zuhause und futtert sich bei euch nur durch. Wenn dem so ist, musst du dir keine Sorgen machen. Sie wird bei den Nachmietern auftauchen und keinen Erfolg haben und dann wieder gehen. Falls sie Dauergast bei euch sein sollte, kannst du in der Umgebung Zettel aushängen mit ihrem Foto. Dann werden sich die Besitzer schon melden. Unser Kater war Freigänger und obwohl er bei uns nicht verhungerte, wurde er immer dicker. Ich habe ihm an sein Halsband (das sich auch löste, wenn er irgendwo hängenblieb) folgende kleine Nachricht angebracht: " Wer unseren Kater füttert, bitte telefonsich melden". Insgesamt haben fünf Personen angerufen.

wenn es eine 2 füssige ist und schick aussieht, würde ich sie behalten. Ansonsten ins Tierheim

lachwech

Einmal gefüttert, für immer verbunden! So sagt das Tierheim. Sie werden die Katze auf normalem Wege nicht mehr los, da Sie ab Fütterung für die Katze verantwortlich sind. So sagt das Tierheim.

Ziehen Sie also einfach um. Der nächste Tierfreund wird sicherlich weiter füttern. 

Es gibt eine ganz süße Dokumentation, dort wurden Freigängerkatzen kleine Kameras angezogen, es kam dabei heraus das die meisten Katzen mehre Besitzer hatten bei denen sie sich Futter, Streicheleinheiten oder sonstiges abgeholt haben....wer sagt dir das die Katze nicht irgendwo einen wirklichen Besitzer hat???

rausschmeißen finde ich ziemlich hart, gebe sie in einem tierheim ab. außerdem lasse das füttern demnächst, kein wunder, dass sie immer wieder ankam

Was möchtest Du wissen?