Zugelaufene Katze wieder rausschmeissen oder abgeben?

21 Antworten

Eine Katze kann dir niemand verbieten, das mal vorweg. Alles was größer als eine Katze ist, ist Zustimmungspflichtig.
Einfach behalten wäre evtl. eine Art Diebstahl, weil die Katze ja irgendwem gehören muss (oder sieht die "wild" aus).
Hör dich doch mal in deinem Bekanntenkreis oder an der Arbeit um, ob dort nicht jemand interesse an einer Katze hat. So könntest du die Katze evtl. auch ab und an noch sehen

Dochdoch in England koennen sie Dir alles verbieten als Mieter - hier hat Frau Thatcher aufgeraeumt...

Und wenn es deshalb im Mietvertrag steht weil andere Mieter im Haus eine Felltierallergie haben- was dann ??

@fishhus

Achso, ich wusste nicht, dass ihr in England wohnt ;D ... Wie dort das Mietrecht aussieht weiss ich natürlich nicht ^^

Einmal gefüttert, für immer verbunden! So sagt das Tierheim. Sie werden die Katze auf normalem Wege nicht mehr los, da Sie ab Fütterung für die Katze verantwortlich sind. So sagt das Tierheim.

Ziehen Sie also einfach um. Der nächste Tierfreund wird sicherlich weiter füttern. 

Mach doch mal ein Foto von der Katze und einen Aushang in der Nachbarschaft. Vielleicht melden sich dann die Besitzer der Katze, welche sich schon seit Wochen wundern, dass die Katze ihr Futter nicht mehr fressen will. ;-)

Ach ja - für die schöne Formulierung der Frage bekommst du natürlich einen Daumen

Wenn ich richtig gelesen habe, ist sie ja zwischendurch nicht bei euch, sondern verschwindet wieder, vermutich auch nachts(?). Sie hat sicher ein Zuhause und futtert sich bei euch nur durch. Wenn dem so ist, musst du dir keine Sorgen machen. Sie wird bei den Nachmietern auftauchen und keinen Erfolg haben und dann wieder gehen. Falls sie Dauergast bei euch sein sollte, kannst du in der Umgebung Zettel aushängen mit ihrem Foto. Dann werden sich die Besitzer schon melden. Unser Kater war Freigänger und obwohl er bei uns nicht verhungerte, wurde er immer dicker. Ich habe ihm an sein Halsband (das sich auch löste, wenn er irgendwo hängenblieb) folgende kleine Nachricht angebracht: " Wer unseren Kater füttert, bitte telefonsich melden". Insgesamt haben fünf Personen angerufen.

Du kannst ihr ein Halsband anlegen, mit einer Nachricht,- wenn sie jemandem gehört und sie da auch ein und aus geht, werden sie sich melden. Sonst das Tierheim oder ein Plätzchen suchen... Ps: 400 gramm ist etwas viel für eine Katze..

wir haben mit so 100gr-Paecken angefangen. Die werden in ca 30 Sekunden "weggeatmet" und dann wird fragend in die leere Schuessel gemaunzt. Da bleibe einer hart... Ausserdem ist sie NICHT dick!

Was möchtest Du wissen?