Zu Vater ziehen ohne Einwilligung der Mutter?

5 Antworten

Vielleicht sollte sich dein Vater mal mit deiner Mutter unterhalten - zumindestens wäre das die vernünftigste Lösung. Nun weiß ich nicht, wie "vernünftig" deine Eltern in der Hinsicht sind, ich weiß wohl, dass es auch Geschiedene gibt, zwischen denen keine sinnvolle Unterhaltung mehr möglich ist. Wenn du das Pech hast, dass es bei deinen Eltern so extrem ist, dann würde ich dir auch den Rat geben, dich ans Jugendamt zu wenden - eventuell schaffen die es, zwischen deinen Eltern zu vermitteln und die für dich beste Lösung diese Problems zu erreichen.

Die Scheidung war doch etwas heftig :D normal miteinander reden können sie nicht so richtig, ohne dass einer von beiden austickt.

@KROPAU

Ja, das habe ich mir fast gedacht. Dann vielleicht doch mal ans Jugendamt wenden, vielleicht kann einer der Mitarbeiter dort "vermitteln".

Solange Deine Mutter das Aufentahltsbestimmungsrecht hat, entscheidet sie, wo Du wohnst. Gegen ihren Willen ist ein Umzug also nur möglich, wenn das Recht an einen anderen, z. B. Deinen Vater übertragen wird. Das muss aber ein Gericht tun, je älter Du bist, um so mehr wird es Dir aber Gehör schenken.

Du kannst das ja mal googlen :) ! Ich würde glaube ich an deiner Stelle das selbe machen leider habe ich keinen Vater mehr : / aber ich habe zum glück auch keinen Stiefvater .. ! bin selber auch erst 15 , aber ich denke mal das ist das beste für dich und das solltest du auch deiner Mutter sagen ! Wenn deine Mutter dich wirklich liebt dann möchte sie nur das beste für dich und wenn du deinen stiefvater ganz und gar verabschäust und dein Vater kein säufer oder so ist (kleiner joke) dann ist genau das, dass BESTE für Dich ! :) Viel Glück!

ouu tut mir leid für dich :/

aber danke für deine antwort :)

@KROPAU

Danke , kein Problem :) !

Hallo Kropau,

ab 14 wird auch der Wunsch des Kindes berücksichtigt. Dein Vater sollte alles in die Wege leiten. Dann wirst Du auch vom Gericht befragt und kannst Deinen dringenden Wunsch nach Umzug zu Deinem Vater äußern. Aber vorher solltest Du testen, ob Du mit der Freundin Deines Vaters gut zurecht kommst. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass Du bei beiden Eltern wohnst und Dich dort abwechselnd aufhälst. Sie wohnen ja nah beieinander. Das machen andere auch. Und frag beim Jugedamt nach.

Ich mag meinen Stiefvater nicht

Überraschend...

mein Vater [...] mal gefragt ob ich zu ihm ziehen will, ich würde so gerne bei ihm einziehen,

Das ist kein Spiel, dass 2:1 gewonnen wird :-(

Sie sagt sie würde das nicht zulassen und vor Gericht gehen.

Muss sie garnicht. Vmtl. hat sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht bereits zugesprochen bekommen. Und das solange inne, bis dein Vater kann es für sich eingeklat hat, nach Anhörung und Stellungnahme des Jugendamtes entscheidet der Vorsitzende dann, ob er es überhaupt bekommt :-)

und ab wie viel Jahren darf ich das eigentlich selbst entscheiden?

Mit 18, bis dahin wirst du dazu angehört, mehr nicht.

dass man sobald man 14 ist ohne einwilligung der Mutter zum Vater ziehen kann

Das ist falsch. Wo du wohnst, also deinen Aufenthalt, beschliesst das Familiengericht :-O

Kann sie dann gar nichts dagegen tun? (also auch nicht vor Gericht gehen)

Nein, sie hat garnichts zu verlangen, wenn der Vater klagt, kann sie etwas dazu sagen, mehr nicht.

Dass du pubertäre Probleme hast, den LG deiner Mutter nicht so toll findest, beim Vater mehr Freiheiten bekommst, sind definitiv keine Gründe, lieber beim Vater und seiner coolen Freundin leben zu wollen :-O

G imager761

ich hab bei ihm nicht mehr freiheiten, eher weniger. Du hast ja keine Ahnung WIE schlimm das mit mir und meinem Stiefvater ist...

Was möchtest Du wissen?