Zählt Gründungszuschuss zum Umsatz eines Unternehmens?

7 Antworten

Gründerzuschuss von AA ist für DICH, also kein Umsatz. Anders sieht es mit Krediten für die Einrichtung z.B. aus.

Gründungszuschuss ist eine reine Privatangelegneheit und dient der Absicherung der Lebensumstände des Gründers während der ZEit der Gründung. Der Gesetzgeber hat sogar festgelegt, dass der Gründungszuschuss nicht dem Progressionsvorbehalt unterliegt. Was das genau ist kann man in unserem Lexikon lesen:

http://www.gruenderlexikon.de/progressionsvorbehalt-577.html

Umsatz nicht, du mußt es aber als Einnahmen in deiner EÜR eingeben!

Was soll das? Gründungszuschuss ist komplett steuerfrei. Das hat nichts in den Einnahmen zu suchen. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man lieber nichts schrieben, anstelle andere zu verwirren.

@gruenderlexikon

Es ist steuerfrei, du mußt es aber eingeben.

Ja so wie es Gründerlexikon schreibt, wurde es mir auch gesagt als ich meine Finanzpläne berichtigen musste. Die Fachkundige Stelle hat mir schlußendflich einen ganz einfachen plan zur Verfügung gestellt. Der war in einer halben Stunde ausgefüllt. Die heißen okzielerreicht kann ich nur empfehlen.

Wenn dann gehört er zum (Fremd)kapital aber nicht zum Umsatz.

Auch das stimmt nicht.

Was möchtest Du wissen?