Wohin mit der Post vom Vormieter?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Adresse unbekannt draufschreiben, verzogen, dann in einen Briefkasten werfen.

ja, würde ich auch so machen, weiß aber nicht, ob das wirklich okay ist - wenn evtl. was Wichtiges dabei war und verschwindet - kann dann der Nachmieter evtl. herangezogen werden ?

@Marple

Die Post geht an den Absender zurück. Unser Briefträger hat selbst dazu geraten, es so zu machen. Geht etwas verloren, dann hast Du keine Schuld.

@raubkatze

okay, danke Dir

An Absender zurück, die werden die neue Adresse schon raus bekommen.

ja, aber wie - einfach Empfänger durchstreichen - "an Absender zurück" drauf und in den Briefkasten werfen ?

@Marple

Ja genau so. Da kann nicht schief gehen.

auf dem Postamt abgeben

DH

@Tobs2306

muss man nicht, glaub ich auch, und der Nachmieter will das auch nicht - zu weit - Öffnungszeiten ungünstig usw...

trotzdem danke

zurück an die Post. Die Post kann man selbst als unzustellbar wieder zur Post schaffen. Dann irgendwann sollte das aufhören.

ÜBRIGENS: !!!! WICHTIG!!!

Man kann die Post einfach OHNE irgendwas DRAUFZUSCHREIBEN, einfach in den nächsten Postkasten werfen. Die Post nimmt diesen Brief dann erstmal als unzustellbar an. Ist wirklich so.

Grüße

Stimmt nicht!!! Dieser Brief ist dann am nächsten Tag wieder da, weil die Post ja nicht weiß, was da schief gelaufen ist. Also lieber was draufschreiben.

danke, aber wenn man "ohne was draufzuschreiben" in den Postkasten wirft, kommt die doch wieder an den Empfänger???? Oder?

In den nächsten Briefkasten einwerfen mit dem Vermerk: Empfänger seit ...(datum) unbekannt verzogen.
LG Muli

danke - wird er wohl dann so machen

@Marple

Achtet darauf, das der Name vom Vormieter nicht mehr am Briefkasten steht.