Wo kann man jemanden wegen Schwarzarbeit anzeigen und geht das anonym?

5 Antworten

Wenn es ein Handwerker ist, bei der Handwerkskammer. Ansonsten Finanzamt, wegen der hinterzogenen Steuern. Und auch direkt beim Zoll, siehe hier: http://www.zoll.de/d0_zoll_im_einsatz/b0_finanzkontrolle/index.html

Ich kenne einen "ewigen" Studenten,verheiratet,Vater von 2 Kindern,arbeitet schwarz bei einem Personenbeförderungsunternehmen,hat nichtmal einen PBS und verschachert seit den 90ern bis heute,nebenbei Gebrauchtwagen,d.h.,teilweise auch Unfallwagen,die er dann durch dritte kostengünstig reparieren läßt um sie anschließend (natürlich ohne den Unfall anzugeben...) gewinnbringend zu verkaufen.Der typ ist ein echter Kotzbrocken,macht sich über alles und jeden lustig und kommt immer irgendwie ungeschoren davon.Ich bin echt am überlegen ob ich Ihn mal so richtig auffliegen lasse.An wen sollte ich mich da wenden und welche Delikte kommen in seinem Fall so zum tragen/welche Strafe hat er zu erwarten?Soviel ich weiß,hat(te) der Drecksack auch noch verschiedene Konten um seine Kohle zu waschen...

Also ma kann sich über die Einstellung echt streiten . Schwarzarbeit ist vom Prinzip her mahr als Mieß , aber man sollte da doch ganz ganz große Unterschiede machen . Zum einen wenn es ein Harz4 empfänger ist und ihm nicht die erlaubten 180 Euro zuverdienst reichen , dann sollte man ihm auch das handwerk legen . da muss man aber auch wieder die trennen die arbeiten KÖNNTEN sich aber auf dem faulen hintern setzen , und die die gerne wollen und nix bekommen . Aber ich sehe die Sache etwas anders , wenn leute einer erlichen Arbeit nachgehen und nur wenig verdienen , sagen wir mal wie ich als Altenpflegehelfer grade mal 1100 euro netto habe , und mir dann noch schwarz etwas dazu verdiene um ein wenig leben zu können und wie in meinem Fall ich auch Unterhalt an meine Tochter zahlen kann .

Das einzigste was nicht sein DARF ist zb. einen menschen aus Rache anzuscheißen , der der sowas macht ist einfach nur billig und sollte von seinem ganzen umkreis missachtet werden , immer erst vor der eigenen Tür kehren ob ihr in der Vergangenheit nicht auch schon verbotene Sachen gemacht habt EGAL was verboten ist verboten und macht dann keine Unterschiede

Soviel dazu

Also ich finde das ganz ok ,wenn man die leute anzeigt ! zumindest bei Personen die es wirklich verdient haben . Ich habe mit meinem Ex freund einen sohn.... und er zahlt keinen unterhalt für ihn,weil er in der firma von seinen Vater schwarz arbeitet .. deswegen ist es wie in diesem fall gerechtfertigt ! ;) also werde ich mein glück versuchen und ihn an die karre "pissen" ..

Mfg =)

Polizei, Ordnungsamt oder noch besser Finanzamt! Ein Schreiben ohne Absender und entsprechender Anzeige - die werden echt flott!

Immer an die wenden, die meinen etwas vom Kuchen abbekommen zu können!

Eigentlich pfui - aber manchen Menschen sollte oder muss man so etwas antun (aus welchen Gründen auch immer).

Was möchtest Du wissen?