Wird Unfallrente anteilig für Witwe weitergezahlt?

2 Antworten

Hallo jorge 1543

Beim Ableben des Partners mit der Unfallrente, fällt die Unfallrente in der Berechnung raus. D,h, die Rente wird nach dem ursprünglichen Anspruch aus der gesetl. Rente berechnet. Der überlebende Partner erhält dann 60 % aus der dann gültigen Altersrentenberechnung.

Ich hoffe Dir weitergeholfen zu haben.

Wenn du nicht an den Folgen des Unfalls stirbt, bekommt deine Frau nur die Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Sollte deine Rente gekürzt gezahlt werden, weil sie mit einer Unfallrente zusammentrifft, fällt diese Kürzung weg und die Witwenrente beträgt mehr als 60% des Zahlbetrags deiner jetzigen Rente.

Am besten lässt du dir in einer Beratungsstelle erklären, wie es sich bei dir verhält.

Bitte nimm zur Beratung deinen ersten Rentenbescheid vollständig mit.

Hilfe - Schülerin & schwanger?

Hallo,

Ich brauche dringend Fachkundige Hilfe.

Kommentare wie "selbst schuld" und so weiter könnt ihr euch sparen.

Folgende Situation:

Ich bin im Januar schwanger geworden, Geburtstermin ist Anfang Oktober. Ich habe jetzt meinen Realabschluss gemacht und bin eigentlich für ein Berufskolleg angemeldet. Aber ich möchte ein Jahr Pause machen um für das Baby da zu sein. Jetzt kommt das große Problem:

Ich wohne noch zuhause, Meine Eltern arbeiten Vollzeit. Meine Mutter ist Witwe (mein Vater ist vor 15 Jahren verstorben) & Ich bin halbweise, habe noch einen Halbbruder. Wir haben ein Haus das aber noch nicht abbezahlt ist. Und generell haben wir ein paar Geldsorgen. Wenn ich das Jahr aussetzte und nicht zur Schule gehe fallen meine Halbwaisenrente & mein Kindergeld weg da ich ja nicht zur Schule gehe. Meiner Mutter wurde jetzt noch die witwenrente gekürzt. Wenn meine Halbweise Rente wegfällt bin ich auch nicht mehr Krankenversicherung da automatisch vor Auszahlung die Krankenversicherung bezahlt wird.

Das Kindergeld, unterhält vom Jugendamt (Vater und seine Eltern haben kein geld) & Elterngeld werden nicht reichen um mich und das Kind das 1 Jahr über die Runden zu bringen.

Was habe ich für Möglichkeiten Hilfe für dieses 1 Jahr zu beantragen? Mir fällt das echt nicht leicht da ich dem Staat nicht auf der tasche liegen will und endlich meine schulausbildung beenden möchte & eine Ausbildung beginnen will aber das Baby wirft die Planung total durcheinander.

Ich habe echt Angst um die Existenz meiner Familie....

Zur Info ich bin 18 Jahre alt.

Könnt ihr mir sagen wo und welche Hilfe ich die Möglichkeit hab zu beantragen?

Würde mein Kindergeld & meine Halbweise Rente weitergezahlt wäre alles kein Problem.. .aber das bekomme ich nur wenn ich zur Schule gehe oder eine Ausbildung hätte...

...zur Frage

Denkfehler bei Nebenkostenabrechnung nach Erbfall?

Die Erbengemeinschaft besteht aus drei Geschwistern zu je 1/3. Zum Nachlaß gehört das elterliche 2 F-Haus. Die ehemals elterliche Wohnung steht leer. Die andere wir von einem Bruder bewohnt.

Der Bruder hat sich gegenüber den anderen beiden Geschwistern verpflichtet, Verbrauchskosten nach dem Erbfall alleine zu tragen (Vorher trug er sie anteilig).

Die Nebenkosten werden vom Nachlaßgirokonto gezahlt. Der Bruder leistet eine monatliche (geringere) Abschlagszahlung auf das Nachlaßgirokonto.

Die Nebenkostenabrechnung berücksichtigt, das der Bruder nach dem Erbfall anfallende Verbrauchskosten alleine und die übrigen Nebenkosten wie bisher trägt.

Jetzt kommt der Punkt, bei dem ich einen Knoten im Gehirn habe.

Variante 1

Überweist er diese Nachzahlung auf die Nachlaß-Girokonto erhält er doch über die spätere Aufteilung dieses Kontos 1/3 der von ihm zu tragenden Kosten zurück.

Er hat zwar den Nachzahlungsbetrag gezahlt, erhält aber praktisch 1/3 der Kosten zurück.

Variante 2

Überweist er diese Nachzahlung hälftig an die anderen beiden Geschwister, fehlt auf dem Nachlaßkonto der Ausgleich der von dort abgegangenen Zahlungen und sein 1/3 Anteil am Nachlaßkonto ist dann geringer.

Er hat dann auch den Nachzahlungsbetrag gezahlt, sein 1/3 Anteil am Nachlaßkonto ist aber geringer als bei Variante 1.

Wo ist da der Denkfehler oder wie kann man die Zahlung der Nebenkostennachzahlung gerecht abwickeln, ohne das ein Geschwisterteil benachteiligt ist?

Fragende Grüsse und ich bin gespannt auf sachdienliche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?