Wird die Vermögenswirksame Leistung aufs Bruttogehalt gerechnet?

2 Antworten

onlineboy, klare Falschaussage! bartagame, nehmen wir einmal an, Du verdienst 1200.-€ Brutto, Dein Arbeitgeber zahlt Dir 26.- € Arbeitgeberzuschuß, dann hast Du einen neuen Bruttoverdienst von 1226.- €. Nach Steuern und Sozialabgaben bleiben vielleicht noch 900.- € Netto übrig. Von diesem Netto überweist der Arbeitgeber dann zB. Deine 40.- € VL-Sparvertrag an die Bank. Jährlich bekommst Du allerdings von der Bank ein Schreiben, die Du nach 7 Jahren beim Finanzamt einreichen kannst. Dieses garantiert Dir per Gesetz zB. auf jährlich 408.- € 18% pa. In Euro sind das immerhin 514,08 €, wenn Du in der Fördergrenze liegst. Gruß excabe

Wenn Dir der Arbeitgeber einen Betrag zur VL dazu gibt, z. B. 20 Euro, dann wird dieser Betrag zum Brutto dazu gerechnet. Der Sparbetrag, z. B. 40 Euro wird dann vom Netto abgezogen und auf Deinen Sparvertrag überwiesen. Ich hoffe, dass ich das verständlich erklärt habe. LG TawaGirl

Was möchtest Du wissen?