Wird bei einem Kurs nach §-70- für alkoholauffällige Kraftfahrer nochmal ein Alkoholtest gemacht?

4 Antworten

Bei einer MPU wird das vor Ort bei Alkohol durch Blutentnahme nochmal geprüft:

Urin- und Blutprobe trotz Abstinenznachweis?
Bei Alkoholauffälligkeiten erfolgt bei der Begutachtung grundsätzlich eine Blutentnahme, bei einer Drogenauffälligkeit müssen Sie immer einer Urinkontrolle unter Aufsicht abgeben. Das gilt auch dann, wenn Sie einen Abstinenznachweis erbringen mussten.
https://www.verkehrsanwaelte.de/verkehrsrecht/mpu/
maxxxmann  18.12.2018, 13:58

Er hat nach den Kursen gefragt. Dort gibt es keinen Alko-Test.

Kwaesstschenner  18.12.2018, 15:38
@maxxxmann

oh... stimmt... bin krank, mein Gehirn spielt mir Streiche xD

Nein, bei den Kursen wird nichts getestet. Aber parallel beim Abstinenznachweis, wenn man einen angeordnet bekommt.

maxxxmann  18.12.2018, 15:40
@Kwaesstschenner

Der kontrollierte Abstinenz ist im Grunde auch freiwillig, wird jedoch dringend empfohlen.

Kwaesstschenner  18.12.2018, 15:41
@maxxxmann

Bin mir nicht ganz sicher, wie das bei Alkohol ist. Ich musste damals bei Cannabis einen Nachweis liefern per Anordnung (sonst hätte ich gar nicht zur MPU dürfen). Ich meine mich zu erinnern, dass in dem Kurs einer wegen Alkohol einen Nachweis bringen musste.

maxxxmann  18.12.2018, 15:48
@Kwaesstschenner

Zu wem bringen? Zur MPU wird ein Nachweis beigelegt und wird als Bonus gewertet. Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen . Es wird immer nur für den Erfolg zum bestehen der MPU empfohlen. Kam bei die Anordnung vom Staatsanwalt? Das wäre der einzige, der Anordnen dürfte.

Kwaesstschenner  18.12.2018, 18:55
@maxxxmann

Hui.. So kann einen die Erinnerung täuschen. Hab die ca. 20 Jahre alten Unterlagen rausgekramt und die Analyse ging wirklich nur von einer Empfehlung des TÜV aus. War mir zu 100% sicher, dass ich das machen musste... Tja.. Wie heisst es so schön: "Never go full retard". Ging bei mir dann wohl in die Hose xD

Die Kursleiter (zB vom Kursprogramm LEER) sind privatwirtschaftliche Pschologen. Ich klaube kaum, dass die ein Bemächtigung haben für eine Alko-test zB mit Alkomat. Sie schreiben jedoch in deinen Abschlussbericht, dass Du nicht (oder doch) alkoholisierst durchgehend bei allen Sitzungen teilgenommen hast. Was du wahrscheinlich meinst, ist die kontrollierte Abstinenz. Die macht ein zertifiziertes Institut/Arzt mit Haar- oder Urintest. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, auch wenn der TÜV beides anbietet.

Kwaesstschenner  18.12.2018, 15:40

Immerhin hast du richtig gelesen xD Daumen hoch ;)

Naja....ohne Überprüfung würde das ja alles keinen Sinn machen, oder?

Näheres darüber kannst du dir beim Kursanbieter erfragen.

peter197125 
Fragesteller
 18.12.2018, 11:41

und wie wird das in der Regel überprüft? Urintest/Atemalkoholtest?

qugart  18.12.2018, 11:45
@peter197125

So, dass es zweifelsfrei festgestellt werden kann, ob der zu Testende gegen irgendwelche Auflagen verstoßen oder weiterhin regelmäßig konsumiert hat.

maxxxmann  18.12.2018, 13:57

Ich würde mir von einer Psycho-Tussi von einem Kurs kein Blut abzapfen lassen. Du meinst wohl MPU oder kontrollierte Abstinenz.

Selbstverständlich.

Und zwar gründlich! Leberwerte geben gut darüber Auskunft, ob noch gesoffen wird.

Welchen Sinn sollte so ein Kurs denn haben, wenn man danach ungestraft weiter saufen darf?

maxxxmann  18.12.2018, 13:58

Echt? Dann darf der Kursleiter Blut abzapfen. Ich dachte, dass darf nur ein Arzt. Ich glaube, du verwechselst die Aufbaukurse, jeweils für Alkoholauffällige, Drogis oder Pumas (Punktemacher) mit der MPU. Dort sitzt ein Mediziner, der an die Vene darf.

BalZakBarsoom  18.12.2018, 15:07
@maxxxmann

Habi h IRGEND ETWAS vom Kursleiter geschrieben?

Ja? NEIN HAB ICH NICHT

Der Kurs berechtigt nicht automatisch zum Führerschein zurück bekommen. Der ist nur ein TEIL davon.

maxxxmann  18.12.2018, 15:17
@BalZakBarsoom

Er hat gefragt, ob in einer Schulung, Kurs oder wie das sonst genannt wird ein Alkoholtest gemacht wird. Dort wird kein Alkoholtest gemacht und dort bekommt man auch den Führerschein nicht zurück. Hier die Institute die Schulungen anbieten. Es handelt sich dabei um mehrere Sitzungen und kosten zwischen 400 und 1000 Euro.

  • AFN Gesellschaft für Ausbildung, Fortbildung und Nachschulung e.V.
  • DEKRA Akademie GmbH
  • Verkehrspsychologisches Institut IDRAS SYSTEMS UG (haftungsbeschränkt)
  • Impuls Institut für medizinisch-psychologische Unternehmensleistungen und Schulungen GmbH
  • Institut für Schulungsmaßnahmen GmbH
  • Nord-Kurs GmbH & Co. KG
  • TÜV SÜD Pluspunkt GmbH
  • TÜV Thüringen Anlagentechnik GmbH & Co. KG