Wir wollen uns einen ausrangierten Panzer in den Garten stellen aber das Ordnungsamt macht Zirkus...

5 Antworten

mit welcher Begründung will man es verbieten; es gibt sicher Feststellungen im Bebauungsplan was in einem Garten aufgestellt werden kann; ich kann mir durchaus vorstellen, dass das Aufstellen eines Panzers nicht der regelmäßigen Nutzung eines Gartens entspricht;

Irrtum...

da es sich hier, wie Du schon sagst, um ein nicht fahrtüchtiges Gefährt handelt, welches selbst bei Fahrtüchtigkeit nicht im öffentlichen Verkehrsraum bewegt werden dürfte, wird es als feststehendes Objekt beurteilt und unterliegt somit der Bauordnung.

Und Du findest es cool...ich fände es als Nachbar wahrscheinlich weniger cool und mein erster Gang wäre zum Bauordnungsamt, damit das Ding verschwindet.

Dann bist du der Nachbar den keiner will.

Was stört dich das denn was andere im Garten haben? Ansonsten aber DH!

@spurkel

Keine Sorge, meine Nachbarn lieben mich. Aber wenn ich im Garten grille, möchte ich nicht auf einen Panzer schauen müssen...am besten noch direkt ins Rohr.Und da wäre ich wohl nicht die einzige Nachbarin, die auf die Barrikaden gehen würde.

Ist meiner Ansicht nach auch nicht das Richtige für den Garten. Sowas gehört in ein Museum, aber nicht bei Privatpersonen in den Garten. Hat meiner Meinung was mit Kriegsverherrlichung zu tun. Könnte politisch engagierte dazu aimieren, es als Kultstätte anzusehen. Ich denke, wenn die Stadt sowas zulässt, würden bald viele ihre Kriegsdinge (Orden, Waffen und was weiß ich nicht alles) öffentlich zur Schau stellen wollen.

Wenn es ein Gebäude wäre, würde ich das ja noch verstehen.

Möglich ist aber dass ein Panzer nicht zum friedlichen Bild einer Stadt passt, oder aber das Bild im Zusammenhang mit den Häusern und Gärten drumherum nicht passt.

Oder der Panzer ist so groß dass er ein Gebäude darstellen könnte.

Es mag ein Privatgrundstück sein. Aber es liegt auf dem Gelände der Stadt und die hat das letzte Wort.

Auf welcher Grunlage die das verbieten kann ich nicht sagen, da muss man die Begründung des Ordnungsamtes erfragen.

Was möchtest Du wissen?