Wie viel Euro Rücklagen sollten im Monat als Vermieter für Reparaturen zur Seite gelegt werden?

3 Antworten

Ich würde sagen 2 - 3 € pro Quadratmeter sind nicht zuviel. Wir hatten letztes Jahr in einem 20 Parteien Haus eine neue Heizung machte etwa 20k € für Kessel, Brenner, Ausbau Öltank & Entsorgung.

Gerade am Anfang solltest Du möglichst alles erst mal sparen, damit Du Dir ein kleines finanzielles Polster schaffst.

Es kommt natürlich auf den Zustand des Hauses an, aber auch für Kleinreparaturen fallen schon mal schnelle ein paar Euro an.

Irgendwann mußt Du dann an die größeren Sachen denken: Heizung, Dach, Elektroinstallation usw.

In meiner Eigentumswohnung habe ich eine monatliche Rücklage von 0,75 € pro Quadratmeter. Und das ist auch nicht viel. Da darf nicht viel kommen...

Wenn Du 120 € hast,dann pack die weg.Ist wirklich nicht viel.Ich habe 600 € monatlich weggelegt.Ein neues Dach kostet leicht 10 Tsd.,neue Heizanlage ist auch nicht preiswert.:-))

600 Euro monatlich ist aber sehr viel! Das sind pro Jahr 7200 und in 20 Jahren 72000 Euro (ohne Zinsen)! Ein Dach kostet vielleicht je nach Größe 15-30.000 Euro und hält mindestens 30-50 Jahre. Eine Heizung kostet vielleicht 10.000 Euro, wobei man normal nie die komplette Heizung austauschen muß. Bei 600 monatlich kannst du jedes Jahr eine neue Heizung kaufen! 120 Euro sind schon ausreichend

Was möchtest Du wissen?