Wieso darf ich Samstag keinen Urlaub nehmen?

5 Antworten

Ich weis ja nicht in was für einem Betrieb du arbeitest, aber wenn du immer die Samstage an denen du arbeiten müßtest frei willst, geht das wohl auf Kosten deiner Arbeitskollegen. Ich habe lange in einem Beruf gearbeitet, da hatte ich nur jedes 2. Wochenende frei. Man gewöhnt sich dran. Da du noch in der Probezeit bist, solltest du die Geduld deines Chefs nicht zu arg strapazieren. Es schadet auch dem Betriebsklima, wenn du immer die Samstage an denen du eigentlich arbeiten solltest frei haben willst. Du mußt deine Lebensgewohnheiten umstellen, wenn du diese Arbeit behalten willst. Mit ein wenig gutem Willen gelingt das auch. Deine Arbeitskollegen und dein Chef werden es dir danken.

Es geht um 3!!! Samstage im Jahr. Nur eben feste Termine. Nichts von wegen jeden Samstag. Ich muss auch an allen Feiertagen arbeiten und meine Kollegen werden sicher auch Samstage frei haben. Es geht mir nur darum ob das rechtlich ok ist?

Du wirst ja nicht alle Samstage im Jahr arbeiten. Und ja, der Chef kann das bestimmen, es kommt eben auf den Betrieb an. Wenn Samstags z.B. mehr los ist, kann er den Mitarbeitern Samstags nicht freigeben.

Nein das nicht aber ich würde gerne alle 2 Monate an einem bestimmten Termin Sa frei haben. Ich arbeite im Verkauf und wir haben genug Mitarbeiter. Schichtdienst. Samstag ist auch nicht mehr los als sonst. Ist das dann wirklich rechtens oder entscheidet er das halt einfach so?

Er ist und bleibt Dein Chef und wenn Dein Chef aus betrieblichen Gründen die Samstage nicht freistellen möchte, dann ist das nun eben einfach mal so, Du kannst Deinem Chef nicht vorschreiben was er zu tun und zu lassen hat. Auch gibt es kein Gesetz welches Deinem Chef vorschreibt wie er die interne Urlaubsregelung zu realisieren hat.

Evtl. aber ändert Dein Chef aber seine Meinung und gibt auch dann die Möglichkeit wieder an den Samstagen frei machen zu können.

das ist falsch im burlg steht deutlich, dass der kalender urlaub des an möglichst zusammhängend nach den wünschen des an zugewähren ist.. betriebliche gründe können dazu führen das dem an der urlaub nicht gewährt wird, oder er ihn unterbrechen muss.

ABER dazu müssen auch betriebliche Gründe vorliegen, wenn der Chef dem Arbeiter einfach nur nicht frei geben möchte, z.b. weil das bedeuten würde das jemand anderes samstag da sein muss, oder vielleicht sogar er, dann ist das kein betrieblicher Grund.

Ich würde dem thead starter deshalb empfehlen, bis zum ende der Probezeit zu warten, bevor er bemerkt gegenüber dem chef, dass das nicht rechtsmäßig ist.

Es empfiehlt sich sehr damit zu warten, weil das kschg erst ab 6 monaten gilt.

Du hast pro Jahr ein einmaliges Anrecht auf durchgehenden Gesamturlaub von drei Wochen. Da kann er nicht sagen, dass du innerhalb der drei Wochen an den Samstagen zur Arbeit kommen sollst. Bei dem Resturlaub kann er das geltend machen!

Wenn ich Deine Interpretation richtig verstehe, hast Du eine 5 Tage Woche. Also Mo - Frei.

Wenn du also Sa und So arbeiten musst, ( Sonntag mit Sonntagszuschlag ) musst du dafür ensprechende Tage in der Woche freibekommen, so dass du auf insgesammt 5 Tage die woche kommst.

Was möchtest Du wissen?