Wie lange darf man Hausaufgaben machen maximal?

5 Antworten

Selbstjustiz. Wenn es wirklich kaum zu schaffen ist würde ich einen Teufel tun und die komplett machen. Was glaubt die denn wer sie ist ? Ich habe übrigens immer die Erfahrung gemacht, dass ausgerechnet diejenigen Lehrer, die zuviel wollten, die HA niemals kontrollierten. Vielleicht im nachhinein ein schlechtes Gewissen ?

Ist vielleicht für den ein- oder anderen nicht unbedingt ein guter Rat - auf der anderen Seite muss man aber auch mal die Kirche im Dorf lassen. HAs sind dafür gedacht um den gelernten Stoff sich mehrere Stunden später nochmals ins Gedächtnis zu rufen und nicht um sich die Finger wund zu schreiben. Außerdem hat man ja auch noch für andere Fächer ebenfalls einiges zu tun.

Was Gesetze alles regeln sollen ...

Zu klären wäre u. a., ob Ihr mit dem nötigen Ernst und Eifer zu Werke geht. Dazu würde z. B. gehören, sich nicht von Handy, Fernseher etc. ablenken zu lassen.

Vielleicht seid Ihr auch die Ursache für die vielen (?) Aufgaben, z. B. weil Zeit verloren geht um für "Ruhe" und Aufmerksamkeit zu sorgen.

Ein Gespräch wäre wahrscheinlich hilfreich und man sollte nicht im Vorfeld unterstellen, es würde zum Nachteil der "Beschwerdeführer" ausfallen.

§ 3 Abs. 9 Satz 3 Hessisches Schulgesetz: 

Die Anforderungen und die Belastungen der Schülerinnen und Schüler durch Unterricht, Hausaufgaben und sonstige Schulveranstaltungen müssen altersgemäß und zumutbar sein und ihnen ausreichend Zeit für eigene Aktivitäten lassen.


So ist es jedenfalls in Hessen geregelt, das kann von Bundesland zu Bundesland variieren. Altersgemäß und zumutbar sind aber zwei sehr dehnbare Begriffe. Am besten ihr sprecht mit dem Lehrer, bzw. lasst das euren Klassenlehrer oder Klassensprecher machen. Wenn das nichts hilft, dann macht über eure Eltern beim nächsten Elternabend Druck.

Da gibt es rechtlich keine Vorgaben. Und da das Lerntempo bei Kindern höchst unterschiedlich sein kann, ist diese Frage nicht beantwortbar. Die meisten Lehrer geben ihre Hausaufgaben pro Fach so, dass diese von einem durchschnittlichen Schüler in ca. 30 min erledigt werden können. Deutschaufsätze brauchen natürlich länger. Auch in den Fremdsprachen ist üben extrem wichtig, wenn ihr das nicht zu Hause macht, rächt sich das irgendwann.

Man sollte nicht immer die Fehler beim Lehrer suchen, sondern bei sich selber bzw. bei Deinen Mitschülern. Wahrscheinlich ist die ganze Klasse unaufmerksam und beteiligt sich nicht am Unterricht. Folge dessen wird es in Form als Hausaufgaben aufgegeben. Also sich nicht beschweren, sondern der Lehrerin zuhören und mitmachen. Anscheinend müsst ihr noch so viel lernen.

Was möchtest Du wissen?