Wie lange darf ein Lehrer, ein Handy behalten?

5 Antworten

Ich gehe auf eine Berufsfachschule (Wirtschaftskurs) und eins meiner Hauptfächer ist Betriebswirtschaftslehre (BWL). Neulich hatten wir über dieses Thema gesprochen. Der Lehrer darf das Handy, als Unterrichtsfernen Gegenstand, nur solange beschlagnahmen, solange seine Unterrichtsstunde läuft, das bedeutet, dass du dir nach der Stunde dein Handy wieder abholen darfst. Der Lehrer kann aber der nächsten Lehrkraft sagen, dass diese das Handy wieder beschlagnahmen darf. Und die Regelung, dass man das Handy erst nach der 8. Stunde oder am nächsten Tag abholen darf ist nichtig (falsch). Der Lehrer ist verpflichtet das Handy nach deiner letzten Stunde wieder auszuhändigen. Leistet er diesem nicht Folge, kann das rechtliche Konsequenzen für in tragen und du kannst ihn anzeigen. Während der Lehrer das Handy beschlagnahmt hat, ist er für das Handy verantwortlich und kann für Schäden am Gerät haftbar gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen Theodor

Er MUSS es dir am Ende des Tagen zurück geben, wenn es das erste mal war.. Also eigentlich muss der Lehrer/in dich erst ermahnen, dass du es ausschalten sollst. Klingelt es dann noch mal, kann er es bis zum Ende des Tages behalten, Das hatte ich letztens auch. Mein Handy ist in der Tasche auf laut gegangen und der Lehrer wollte es nicht mal meiner Mutter am nächsten Tag geben. Aber Polizei und Schulamt haben gesagt, dass er das muss also habe ich es wieder bekommen. Klingelt es öfter kann es 3-5 Tage einbehalten werden.. Aber beim ersten mal muss er es dir wieder geben, weil es dein Eigentum ist und du sonst zur Polizei gehen kannst. Denn bei mir hatten die gesagt, dass es als Diebstahl gilt und das könnte ne Anzeige geben

Genau meine Meinung. Naja jetzt kann ich nichts mehr machen, da sie schon weg ist aber beim nächsten mal (falls es mir noch mal passiert) gehe ich glaube ich ach etwas härter damit um.

Spielt es denn eine Rolle, dass meine Schule eine nicht-öffentliche ist? Wie gesagt hat die Sekretärin gesagt, dass es meine Schule so gemacht wird.

Also. Ein Lehrer darf nur das Handy einsammeln, wenn es den Unterricht stört, wie in diesem Fall. Aber er MUSS es entweder am ende der Stunde oder am ende des Schultages wiedergeben, da es ja nicht sein Besitz ist. Auch darf er es nicht durchsuchen. 

Ja das sehe ich auch so. Aber sie hat es selbst am Ende meines Schultages nicht abgegeben oder wenigstens zur Sekretärin gebracht.

ich selbst hatte den fall 4 mal in meiner schulzeit (ja ich hab mein handy geliebt :D)

ein lehrer darf es nur solange behalten wie du an dem tag anwesend sein musst (quasi hast du um 13 uhr aus muss er es dir um 13 uhr wiedergeben).

Tut er dies nicht verstößt der lehrer selbst gegen eine regel.

was hilft: geh zum direktor. war ich selbst 3 mal, jedesmal am nächsten tag das handy (ohne irgendein kommentar vom lehrer) bekommen :)

Jaja die lehrer ärgern ist fieß, aber auch lustig :)

Was, wenn der Direktor ein Oberspast ist und denkt er wär der Größte, bzw. wenn er auf der Seite des Lehrers steht?

Wenn Du Dich an die Regeln hältst, kannst Du mit Paragraphen kommen. Und wenn Du mein Kind wärst, sähest Du dein Handy vor Ablauf einer Wochenfrist ganz sicher nicht wieder. ;-)

Was möchtest Du wissen?