Wie kommen Immobilienmakler an ihre Objekte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau das ist ja das schwierige an dem Job. Du musst erst Immobilien akquirieren bevor du sie verkaufen kannst. Funktioniert leider nicht so wie auf VOX, herzeigen>verkaufen>Kohle kassieren

das akquirieren ist gar nicht sooo schwierig, verkaufen ist schwieriger

@EuroistDreck

hmmm, ich kenn das andersrum, ist aber wahrscheinlich auch verschieden je nachdem wo man lebt und was man lieber tut.

Sie warten nie, sondern rufen aktiv an bei allen Anzeigen die sie erwischen können. Sie haben dann zwar keinen Alleinvertrag, können aber manchmal was vermitteln. Selten sucht jemand über Makler, außer es sind sehr begehrte Objekte.

Die meisten Makler haben gute Kontakte, kennen Menschen, die viele Immobilien besitzen. In dieser Branche herrscht denk ich mal auch ne bestimmte Mundpropaganda .. Und außerdem gibt es ja auch noch die Eigentümer, die ihre Objekte "loswerden" wollen ..

Guckst du gerade mieten, kaufen, wohnen?! xD

Dann muss er anfangen zu verkaufen. Wer ist so blöd und inseriert, BEVOR er objekte hat?

keiner

wenn das so passiert, wie du schreibst, dann friert die hölle zu

du kannst die kunden im jahr an einer hand abzählen, die sich an den makler wenden, weil sie ein objekt haben wollen

kunden rufen zu einem speziellen objekt die nummer an, die darunter steht und nicht nen makler

an die objekte kommt der makler mit kaltaquise

es kommen auch ca die gleiche anzahl kunden im jahr rein, die verkaufen wollen, wie welche die kaufen wollen

so 3-5

man inserirert nicth

Makler mit 50 Häusern sucht kunden, sonden jedes objekt schön einzeln

Was möchtest Du wissen?