wie kann man als minderjähriger ein konto eröffnen,bzw. ohne elternerlaubnis arbeiten?

8 Antworten

  1. Da er bereits 16 ist, kann er ohne Genehmigung seiner Eltern ein Konto eröffnen. Einfach am Bankschalter nach einem Girokonto fragen.

  2. Zum Jugendamt gehen und die Eltern verklagen. Sagen, dass sie nicht zahlen wollen und er dringend Geld braucht. In dem Fall kann das Jugendamt, unter gewisse nUmständen, das Geld vorstrecken und holt es sich bei den Eltern wieder. Zur Not wird dem arbeitenden Elternteil das Geld direkt vom Lohn abgezogen. Er muss ich da um nichts kümmern.

  3. Jobs mit geringfügiger Beschäftigung kann er auch annehmen, solange eine Arbeitszeit von 8 Stunden am Tag/ 40 Stunden in der Woche nicht überschritten wird. Gewisse Einschränkungen gibt es natürlich schon. Im Hotel, in der Gastronomie, etc. kann er nicht arbeiten, denn dort wo Geld im Spiel ist, kann er nicht arbeiten aus rechtlichen Gründen (kassieren, etc. geht unter 18 Jahren nicht). Nachtarbeit ist ebenfalls aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Um 24 Uhr muss seine Arbeitszeit aufhören.

woher weißt du da smit dem konto ab 16, alle sagen das geht nicht....ich mein haste das schonmal gemacht? muss es sein das das jugendamt dann das sorgerecht übernimmt ode rkönnen die auch mal zwischendurch entscheiden das er son konto braucht, er hat keinen betreuer, die amchen da echt nix ich wa r schon 10 mal mit ihm da

@omniadream

Habe selbst mit 16 mein Konto eröffnet und selbst unterschrieben und kenne jemanden, der zum Jugendamt gegangen ist und seine Eltern verklagt hat. Sollten seine Eltern ihm körperliche und/ oder psychische Gewalt antun, dann ist das Grund genug sie zu verklagen. Andernfalls wird es schwierig, wenn er nur just for fun nicht Zuhause leben sollte. Für den Fall gibt es vom Jugendamt nichts.

Kannst du mir näher erläutern, wie das mit 16 Jahren gehen soll?

Es ist schon etwas älter her, aber ein Koto kann man als Minderjähriger nur unter folgenden Bedinungen einrichten: 1. Im Arbeitsverhältniss=> gültigen Arbeitsvertrag für Lohn und Gehalt( keine Zustimmung der Eltern erforderlich!); Ausbildungen sind davon ausgenommen=> er braucht die Unterschrift der Eltern. 2. Unter Beachtung des Taschengeldparagraf kann ein Konto alleine eingerichtet werden, allerdings darf der Minderjährige nur über Geld verfügen, welches ihm der gesetzliche Vertreter gibt. Geld von Dritten geht auch, wenn der gesetzliche Vertreter zustimmt. 3. Sparkonten brauchen keine Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. Viele Banken fordern jedoch eine Mitunterschrift des Vormunds. 4. Die Konten dürfen nicht überzogen werden, also auch keine EC-Karte.

Wenn seine Eltern noch für ihn sorgen müssten da er noch nicht 18 ist, dies aber nicht tun, würde ich mich mal ans Jugendamt wenden.
Irgendeine Lösung wird es da sicher geben, dass z.B. dann statt den Eltern der Jugendamt-Beamte unterschreibt bei der Konto Eröffnung.

ich ahb doch geschrieben da das jugendamt nix macht...bitte lesen, denen is das egal die waretn bis der 18 is und das die aus dem schneider sind

@omniadream

Eigentlich -muss- das Jugendamt etwas machen, wenn die Eltern sich weigern ihren Sohn wieder bei sich wohnen zu lassen und ihm zu Essen zu geben.
Aber ich weiß auch nicht wie die Situation bei ihm aussieht, also ob er von den Eltern rausgeschmissen wurde, oder ob er selbst gesagt hat, er will nicht mehr bei seinen Eltern wohnen. Weil dann könnte es sein, dass das Jugendamt keinen Handlungsbedarf sieht, weil er ja dann auch wieder zu seinen Eltern ziehen könnte.

irgendjemand, ein betreuer oder jugendamt wird betreuer sein und ist auch sein vormund. der kann dann ein konto für ihn eröffnen. ansonsten kann auch ein volljähriger freund ein konto eröffnen und ihm eine vollmacht geben, der freund selber kann das allerdings weiterhin an das konto!

udn das ist auch so ok, also nicht strafbar, oder?

@omniadream

jemandem ne vollmacht über sein konto zu geben ist doch nicht strafbar. sonst würde das ja gar nicht gehen! viele machen das, damit im z.b. im notfall jemand an das konto kann.

@Avallyn

aber einem minderjährigen ne vollamcht geben ist doch strafbar, oder? ist das dann nciht geldwäsche?

@omniadream

hm achso...geldwäsche ist das bestimmt nicht, aber kann sein, dass das mit der vollmacht bei minderjährigen wirklich nicht geht. aber wie gesagt, irgendjemand muss doch betreuer der sache sein bei minderjährigen. derjenige wird doch rat wissen.

für die Eröffnung eines Kontos benötigst du die Unterschriften deiner Eltern, ohne geht das nicht. Er bräuchte einen gesetzlichen Vertreter, den er nur übers Jugendamt bekommen kann. Ein anderer kann für ihn kein Konto eröffnen, weil das strafbar für den anderen wäre. Ist verboten.

Was möchtest Du wissen?