Wie kann ich jemanden aus meinem Internet kicken?!

5 Antworten

Je nachdem was für einen Router du hast, kannst du den Zugang nur für bestimmte Geräte zulassen....

MAC Filterung ist kein Schutz und kann jedes Script Kiddy (was sein Nachbar wohl ist) nach 10 Minuten Googeln umgehen.

@Havege

mit der Option "keine neuen Geräte zulassen" auch ?

@DirWil

Und wie mache ich das? :))

@DirWil

Ja denn eine MAC Adresse ist ganz einfach zu fälschen.

ändere einfach das Passwort ......

der hackt mein passwort immer

@heme88

hab ich auch vor, danke

Du kannst den Netzwerkschlüssel ändern und mach wep2 Verschlüsselung dann ist Ruhe

Hab ich schon tausend mal gemacht, er hackt den irgendwie

@BlauesRot

Sorry meinte wpa2

@holger1976

ja hab ich ja

WPA2 nicht WEP2

Passwort auf dein WLAN und die Sache ist erledigt. Das solltest du auf jeden Fall machen. Der ladet sich irgendwelche Sachen herunter und du bist verantwortlich !!!!

Alter ich hab mein Passwort bereits 1000x geändert! Irgendwie bekommt er das immer

Erstmal: Woran merkst du, dass er in deinem Netzwerk ist?

http://www.gulli.com/hard-und-software/tools/webmaster/passwort

Du nutzt jetzt erstmal Liveubuntu für die nächsten Tage. Darunter generierst du dir dein Passwort (15 stellig mit allen Optionen) und gehst sicher, dass WPA2 aktiviert ist. Du änderst die SSID (den Namen des Routers) und stellst ein, dass er nicht von sich aus den Namen sendet.

Dann beobachtest du das ganze und guckst ob er wieder rein kommt. Wenn nicht, haste ggf. irgendwas "unschönes" auf dem Rechner.

Falls du WLAN nicht brauchst, kannstes natürlich auch abschalten. Ansonsten sprich noch die Mutter von dem Hosenmatz an.

Du änderst die SSID (den Namen des Routers) und stellst ein, dass er nicht von sich aus den Namen sendet.

Das bietet keinerlei Schutz.

@Havege

Keinen sonderlichen, es sei denn das Kind weiß nicht, was es tut (ich gehe mal davon aus).

Die wichtigen Punkte sind mMn die anderen.

@Blacki

Er weiß was er da macht ~ Der hat kein Leben & danke ^^ (Ich weiß es weil bei mir immer steht welcher PC oder welches Gerät aktiv ist)

@BlauesRot

Haste meinen Versuch mal ausprobiert und wenn ja: Wie ist das Ergebnis bisher?

Wie schließe ich das Internet im neuen Haus möglichst geschickt an?

Hallo Community,

ich bin mal wieder auf Eure Hilfe angewiesen. Meine Freundin und ich sind kürzlich in einen Neubau zur Miete eingezogen. Die Wohnung ist zweigeschossig und der Bauherr war so vernünftig Telefon (Internet/Netzwerkkabel, kann ich nicht genau identifizieren) bereits beim Bau durch die Wände zu verlegen.

Nun befindet sich die Telefondose, an die der Techniker bei der Installation geht, im Abstellraum im Erdgeschoss. Mein Ziel ist es, dass ich unten im Abstellraum und oben im Arbeitszimmer eine Internetleitung habe (Kabel, kein WLAN). Zum einen weil ich im Arbeitszimmer eine schnelle Internetleitung für die Arbeit brauche und zum anderen weil das WLAN vom Arbeitszimmer oben nicht durch das ganze Haus reicht.

Ich will also einen Router (oder zumindest eine LAN-Steckdose) im Arbeitszimmer oben und einen WLAN Repeater / Router im Abstellraum unten, sodass ich oben Kabelanschluss habe und das WLAN durch den Router / Repeater unten durch das ganze Haus reicht.

Wie kriege ich das angeschlossen und was brauche ich dafür? Als ich den Techniker, der es wie immer sehr eilig hatte, darauf angesprochen habe, hat er von einem Patchfeld unten im Abstellraum gesprochen. Kann man dann unten das Patchfeld installieren, wo das Eingangskabel (was von außen ins Haus kommt) eingesteckt ist und gleichzeitig die bereits liegenden Telefonkabel (Internet/Netzwerkkabel, keine Ahnung um welche Art Kabel es sich da handelt) oben an einer LAN-Steckdose anklemmen (also, dass ich mit einem LAN-Kabel an dieses ominöse Telefonkabel (Internet/Netzwerkkabel), um eine stabile und schnelle Verbindung im Arbeitszimmer zu haben?

Wie erkläre ich das am besten dem Vermieter / Techniker / Auftraggeber was ich brauche?

Über eine möglichst präzise Antwort ohne irgendwelche kabellosen Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Bis dahin Simon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?