Wie 25.000 € jetzt anlegen?

5 Antworten

Ich weiss nicht wie und wo du lebst, Ich würde versuchen bei der Bank einen entsprechenden Baukredit zu bekommen und mir eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen. Bei den Zinsen derzeit wirst du nicht viel mehr zurückzahlen als das was du an Mietze zahlst und für das Alter ist das (irgendwann) mietfreie Wohnen als zusätzliche Rente zu sehen.

Zuhause lagern, wos niemand findet. Dann kann dir im Falle irgendwelcher unangenehmer Situation wie arbeitlos etc. Auch nix eingesackt werden ;)

Da kriegt man dann ja noch weniger Zinsen als die 0, irgendwas auf Tagesgeld.... aber überlegt habe ich das auch schon .... würde mir in den Allerwertesten beissen , falls ich arbeitslos werden sollte nach 1 Jahr auf ALG 1 dann HArtz erst mal selber meinen Unterhalt zahlen müsste , während andere auf Staatskosten leben

Auf dem Tagesgeldkonto lassen. Das ist zur Zeit die wertstabilste Anlage (für Immobilien u. ä. reicht dein Geld ohnehin noch nicht). Schaut aber, dass ihr schnell ein Tagesgeldkonto findet, das euch einen Festzins für eine gewisse Zeit garantiert.

Wie niedlich, das 2. Kind ist geplant. Bekommt erst einmal das eine, alles weitere wird man später sehen. Kinder sind im übrigen auch nicht ganz billig. Etwa 600 EUR monatlich.

Habe 800 geplant, da sind noch ein paar extra windeln mit eingerechnet :-)

@doofi1000

Keine Baumwollwindeln? Also wirklich... ;-)

Kauf dir ne Eigentumswohnung. Den Grundstock hast du ja. Im Augenblick kannst du supergünstig finanzieren. Wäre mein Vorschlag.

Im Moment lohnt es sich noch, in Aktien zu gehen. Langfristig ist das die beste Geldanlage. Geh aber in einzelne Aktien vom DAX, nicht in Aktienfonds, die Dir von Deiner Bank angeboten werden.

Was möchtest Du wissen?