Werden Frauen beim Porno produzieren schlecht behandelt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du auf den Großen Pornoseiten schaust sind das alles Legale produktionen wo die Pornodarsteller auch wirklich darsteller verträge mit limits usw haben.

Der Porno kann immernoch als extrem masochistisch auf freiwilliger basis existiert haben, ich meine es gibt ja auch die arten von freiwilligen maso pornos wo sich leute nägel etc einführen lassen.

Ok ich hab das Video allerdings mit ein paar anderen normalen Pornos mit anderen Leuten auf einer angeblich leeren CD gefunden (hab letztens ne menge CD Rohlinge aus einem Second Hand Laden gekauft)

@SaintLongDong

Dann wäre ich mri da unsicher, ich wollte nur von der allgemeinen frage ausgehen ob sie fair behandelt werden.

@LeontheDom

Du hast ja Erfahrung in sowas angenommen man macht es freiwillig und geniest es, kommt es dann auch vor, das man weint und schreit und es trotzdem gerne tut?

@SaintLongDong

Im Privaten kommt es ehr selten vor aber  es kommt vor, es gibt genug Leute die ich kenne die Intresse an "FakeRape" haben also "Falscher Vergewaltigung" wo sein/ ihr Partner zu irgendeinem zeitpunkt mit der Person alles macht was er/sie will

und da kann es auch teilweise sein das  diese Person von vorgetäuschten Schreien und Tränen sich noch aufgeilen

Was teilweise dann auch in einigen Pornos gemacht wird um solche Leute damit zu befriedigen.

Ich kann es dir aber in diesem Explizieten fall, der schon echt unseriös ist nicht sagen.

Wenn man sich sowas anguckt dann sollte man das nur machen wenn vor oder hinterher gezeigt wird das die Person das freiwilig macht (auch über limits gesprochen wird) gibt einen bestimmten produzenten der das immer macht aber ich habe leider den Namen vergessen.

Also ich denke im Großen und Ganzen wissen die Darsteller was sie erwartet.
Der Darstellerin war es sicher durchaus bewusst, welche Szenen gedreht werden und war wohl einverstanden.
Außer du hast nun ein Amateurvideo gesehen, dann wäre ich mir da nicht mehr so sicher.

Gibt warscheinlich beides, wie es bei solchen Filmen üblich ist.. Unter zwang, und "Freiwillig" (gestörte psyche, neigung, und/oder seltsame vorlieben, auch geld not kann einen dazu bringen)

Es gibt unseriöse Produzenten, die die Grenzen ihrer Darstellerinnen überschreiten, doch in der Regel werden solche Produktionen dann auch schnell ausgeräuchert. Was du da beschreibst könnte (trotz aller Gewaltdarstellung) immer noch auf Konsens basieren, also freiwillig vereinbart.

So genau weiß man das eigentlich nur wenn man recherchiert wer die Darstellerin ist, und dann persönliche Fragen dazu stellt.

Pornoindustrie ist eigentlich strikt von Zwangsprostitution abzugrenzen,
auch wenn es Bildmaterial von Vergwaltigungen gibt, ist dies nicht die Regel.

Ich weiß nicht wie ich das recherchieren soll, kenne mich Pornodarstellern ziemlich gut aus kannte aber niemanden, sie haben Englisch gesprochen, hab das Video nicht online sondern auf einer gebrauchten CD gefunden 

Die werden bezahlt und wissen im Vorfeld
was sie machen. "Alles hat seinen Preis"

Was möchtest Du wissen?