Werden die Mülltonnen die in einem Mietshaus stehen, auch mal gereinigt?

5 Antworten

Wende Dich an die Müllabfuhr in Deiner Stadt. Zumindest in Großstädten wird ein solcher Reinigungsservice angeboten. Die Tonnen (Biotonne auch !!) werden dann abgeholt, Ersatztonnen bzw. neue Tonnen hingestellt und die Kosten halten sich in Grenzen, vor allem, wenn sich alle Mietparteien daran beteiligen.

Bei uns gibt es auf Mülltonnenreinigung spezialisierte Unternehmen. Die kommen am Tag der regulären Müllabfuhr, machen dann die Tonne(n) schön sauber und das war´s. Die Kosten sind wirklich akzeptabel (ca. 4 Euro pro Tonne), müssen aber von den Mietern getragen werden. In vielen Häusern gibt es auch die Regelung, dass diejenige Mietpartei, die mit der Kehrwoche an der Reihe ist, auch die Tonnen auszuwaschen hat. Meistens klappt das jedoch nur mit mäßigen Erfolg...

Wir "dürfen" dies selber machen. Im Treppenhaus wird einmal der Zettel weiter gegeben, auf dem steht, wer Kehrwoche hat und wer für die Mülleimerreinigung zuständig ist. Da wir einige Mietparteien haben, kommt man zum Glück nicht soooo oft dran. Eigentlich soll es so sein, daß jeder nur geschlossene Abfallbeutel reinwirft, aber leider hält sich nicht jeder dran. Jedenfalls sind unsere Tonnen recht sauber, es bringt also sehr viel. Lieber wäre es mir aber natürlich, wenn der Hausmeister etc. dafür zuständig wäre, da es schon lästig ist.

Warum tut ihr euch nicht zusammen und reinigt sie gemeinsam.....wenn schon niemand dafür zuständig ist...stinkt nicht mehr- jeder ist wieder glücklich und kostet eigentlich nichts!!!

Dafür ist im Normalfall die Hausverwaltung bzw der hausmeister zuständig. Ich keinne kein Entsorgungsunternehmen, das die Mülltonnen reinigt.

Mülltonne nach entleerung geklaut oder vertauscht, was tun?

Hallöchen, am Samstag (wegen Feiertag hat es sich verschoben bevor einer fragt) wurden bei uns die Mülltonnen geleert. Abends, da war sie dann leer, haben mein Freund und ich den Deckel geöffnet um sie auslüften zu lassen, da wiur in einem großen Meerfamilienhaus leben und ansonsten der Keller immer so stinkt. Heute nach der arbeit hats immer noch gerochen also bat ich meinen Freund der Nachtschicht hat sie rein zu holen wenn er zur arbeit geht, auf einmal klingelts und er sagt mir durch die sprechanlage das die tonne weg ist. Da unten steht noch eine, nicht unsere (auf unserer ist ein aufkleber vom vormieter). Vertauschen ist unwahrscheinlich, da die die unten steht an einer gaaanz anderen stelle steht, ca. 10m, 2 ecken und einen papiercontainer entfernt, und die die da noch steht muss von einem mieter der unteren stockwerke sein da wasser vom auswaschen drin ist und nur unten die mieter eine möglichkeit zum auswaschen haben. Nun mein ich aber mal gehört zu haben, dassd bei uns eine Mülltonne, bei eigenverschulden ziemlich viel kostet, und wir haben sie schließlich nicht sofort wieder reingeholt. Ich könnte auch den Hausmeister ansprechen, aber aufgrund einer sache mit seinem sohn und meinem freund vor jahren in der schule verstehen wir uns nicht so bombe mit dem. Was kann ich den jetzt machen?

Ach entschuldigt bitte die fehlenden absätze und falls es etwas unverständlich geworden ist, bin immer noch in etwas rage...

...zur Frage

Feuerwehreinsatz bei Gasgeruch - Fehlalarm - Kostenerstattung?

Hallo,

ich hoffe, es kann mir jemand bei folgendem Problem weiterhelfen:

Mein Freund und ich sind vor ein paar Tagen in eine neue Wohnung eingezogen. Schon beim Einzug hatten wir das Gefühl, dass es vor allem im Bad unangenehm nach Gas roch. Nach zwei Tagen, als der Geruch auch nach dem Lüften nicht besser wurde, haben wir die Hausverwaltung angerufen, doch leider nur auf dem AB erreicht. Da haben wir dann drauf gesprochen, dass wir vermuten, dass aus irgendeinem Rohr im Bad vermutlich Gas austritt. Da wir jedoch am kommenden Tag in den Urlaub fahren wollten, haben wir der Hausverwaltung das OK gegeben, dass sie auch waehrend unserer Abwesenheit in die Wohnung kann, um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen (dabei sind wir davon ausgegangen, die Hausverwaltung hat auch noch einen eigenen Schlüssel der Wohnung).

Am naechsten Morgen rief uns die Hausverwaltung dann an, kurz bevor wir in den Flieger gestiegen sind, und meinte, dass sie keinen Schlüssel hatten und deshalb gleich in die Wohnung einbrechen würden.

Das haben die dann auch mit Polizei, Feuerwehr gemacht und gleich das Schloss ausgetauscht. Den Schlüssel dürfen wir uns jetzt bei der Polizei abholen. Das Ergebnis ergab: Ja, es riecht tatsaechlich nach Gas, es sei aber von keiner Gefahr auszugehen.

Die Hausverwaltung hat uns jetzt eine saftige Rechnung für den Einsatz von Feuerwehr/Schlüsseldienst/Polizei versprochen. Wir haetten also unseren Urlaub eigentlich verfallen lassen und einem Handwerker einen Zugang zu unserer Wohnung verschaffen müssen oder eben den Verdacht erst gar nicht melden sollen.

Nun unsere Fragen: Ist es tatsaechlich so, dass wir völlig im Unrecht sind und für den Einsatz aufkommen müssen? Besteht die Möglichkeit, dass unsere Haftpflichtversicherung zumindest einen Teil des Schadens übernimmt? Und weiss vielleicht jemand, wieviel ein solcher Einsatz kosten kann?

Wir hoffen sehr, es kann hierzu jemand seine Einschaetzung geben.

Danke, Emilie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?