Wer zahlt den Krankenwagen Transport?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da es sich eindeutig um einen Betriebsunfall handelt, zahlt die Berufsgenossenschaft ohne dass Du etwas zuzahlen musst. Es muss vom AG ein umfangreiches Formular(muss er haben) ausgefüllt werden und an die BG geschickt werden. Sollte unbedingt gemacht werden wegen eventueller Spätfolgen der Ohnmacht; auch nach Jahren noch möglich(die Spätfolgen). gruß naibaf8989

Du wurdest bewusstlos ohne Verletzung? Dann zahlt die Krankenkasse und Du 10 Euro Eigenanteil. Hast Du Dich durch die Bewusstlosigkeit verletzt und wurdest deshalb behandelt? Dann zahlt die Berufsgenossenschaft und Du hast keinen Eigenanteil. Da ich aber nichts von Verletzung lese, wird das erstere der Fall sein.

Da es auf dem Weg zur Arbeit passiert ist, entweder die BG, weil es ein Unfall war, oder die Krankenkasse, weil es eine Erkrankung und kein Unfall war.

Hallo - wo steht in der Frage was vom Weg zur Arbeit? Bitte erst lesen und dann antworten.

@lenzing42

Guckst Du erste Zeile: In der Arbeit -ob Weg oder auf der Arbeit is egal^^

Es gibt ein Eigenanteil. Ich weiß aber nicht wie viel das heute ist. Bei mir waren es DAMALS 20 DM.

Du wirst dann irgendwann nen Brief von Deiner KV bekommen, in dem Sie 10 Euro Selbstbeteiligung von Dir fordern. War jedenfalls bei meinem Mann so.

Was möchtest Du wissen?