Wer übernimmt Kosten für Vaterschaftstest?

5 Antworten

wenn man unterhaltsvorschuss beantragt und der vater zur sicherheit einen test wünscht bekommt man einen termin vor gericht und falls der vater(/die mutter) danach immer noch unsicher ist können sie einen test machen. je nach einkommen der eltern werden die kosten berechnet, wobei der vater nur falls er ein höheres einkommen hat mehr zahlen müsste als die mutter. bitte lest bei privaten tests diese seite und fallt nicht auf falsche test-anbieter rein http://www.elternhelfer.de/was-kostet-ein-test.html

Die Vaterschaftstest Kosten zahlt in der Regel der, der Sie auch beauftragt. In einigen wenigen Fällen übernimmt auch das Jugendamt die Kosten und holt es sich bei Vaterschaftsbestättigung vom Kindvater zurück. Bei finanziellen Notsituationen haben auch schon mal die Caritas geholfen. Und wer gerne in der Öffentlichkeit steht kann sich den Test auch von einem Privatsender bezahlen lassen. Das kann man sich dann auf http://www.dna-24.de ansehen

Zuerst wird das Jugendamt ihn bezahlen. Das Amt fordert aber auch nicht aus Spass an der Freude zum Vaterschaftstest auf. Der Test wird daruf abzielen, dass sich das Jugendamt den Unterhaltsvorschuss, den es der Mutter bezahlt wieder vom Vater zurückholt. Sollte der Test positiv ausfallen, muss dein Freund grundsätzlich den Unterhaltsvorschuss, sowie die Kosten des Tests dem Amt erstatten. Fällt der Test negativ aus, dann werden deinem Freund keine Kosten entstehen.

Bei uns war es damals so, dass das Amt die Kosten tragen musste. Er war noch in der Ausbildung. Wäre er nicht in der Ausbildung gewesen, hätte er den zahlen müssen.

ich kenne das so: das jugendamt gibt ihn in auftrag und muß zuerst zahlen... ist der besagte tatsächlich der vater, kann sich das jugendamt die kosten zurückholen (wird sich)

Wie lang kann man mit Vaterschaftstest warten?

Hallo,

Situation:

Kindesvater wollte, dass ich abtreibe und hat sich seitdem ich mich für das Baby entschieden habe, nicht mehr gemeldet, bis ich im 8. Monat war. (waren nur kurz zusammen) Da hat es seine Familie erfahren und ihm Druck gemacht. Allerdings haben sie seitdem auf einen Vaterschaftstest bestanden.

Seit der Geburt sind er und seine Familie nun recht aufdringlich, dafür, dass sie einen Vaterschaftstest wollen. Sie wollen einen türkischen Namen fürs Kind, die türkische Staatsangehörigkeit, das Kind dauernd sehen, etc. Das Kind ist nun knapp 3 Wochen alt.

Habe beim Jugendamt den Vater des Kindes angegeben. Nun hat er das Schreiben vom Amt bekommen und möchte sofort den V-Test machen.

Ich möchte ihn aber "erst" in ca. 3 Wochen machen lassen. Einfach, weil ich erst mal in Ruhe die U3 machen möchte, damit ich den Kinderarzt, bei dem de Test gemacht wird, auch kenne. Dann, weil ich eh noch nicht 100% fit von der Geburt (lief leider nicht so gut) bin und auch das mit dem Stillen noch nicht so klappt, sodass ich da dran bleiben möchte. Jetzt mit dem Baby zum Arzt fahren (weite Strecke) ist für mich grad eine totale Überforderung und ich sehe nicht die Notwendigkeit, wieso man das jetzt überstürzen muss.

Ich weiß aber, warum er es überstürzen will: Weil er Druck von seiner Familie in der Türkei bekommt. Und das macht mir noch mehr Angst. Und grad deswegen, sehe ich nicht ein, wieso ich jetzt springen soll und wir unbedingt sofort diesen Test machen müssen! Aber er meint, er und seine Familie wollen endlich Gewissheit, ob das Kind von ihm ist. (hab nie behauptet, dass jemand anderes in Frage kommen könnte, geht also alles von denen aus)

Jetzt befürchte ich aber, wenn ich den V-Test nicht sofort machen lasse, sondern erst Anfang Dezember, dass das später gegen mich verwendet wird. Er wird das Sorgerecht beantragen, nachdem er die V-Schaft anerkannt hat. Und er wird dann sicher auch vorbringen:

"Ich wollte mich sofort um das Kind kümmern, ich wollte ja den Test sofort machen lassen! Aber sie hat es ja hinaus gezögert!"

Muss ich mich davor fürchten?

Ich will ja nicht ewig warten, sondern mich einfach nur erst erholen und nichts überstürzen, weil ich wirklich Angst um mein Kind habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?