Wer hat schon mal bei Easy Credit einen Kredit aufgenommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

doch natürlich gibts da nen Haken! Wenn du ins Kleingedruckte schaust, steht dort "bei entsprechender Bonität". Das heiß die 5,99% bekommst du vielleicht wenn du 100.000 Euro als Sicherheit hinterlegen kannst. Wenn nicht oder du gar Schulden hast mußt du 10-15% zahlen

Da ist wohl jeder Kredithai "humaner"! Vor 3 einhalb Jahren hat mein Mann nen kredit in Höhe von 6000 euro bei denen in Anspruch genommen. Ich wurde als Bürgin abgelehnt!! Hätte angeblich einen negativen Schufa-Eintrag!! Noch nie nen Kredit oder ähnliches aufgenommen!!! Leider unterschrieb mein Mann den Vertrag mit der Easy-Kredit.. Ab diesem Zeitpunkt wurden aus 6000 Euro 12´000.-Euro!!!! Bezahlen montl. 144.-Euro zurück. Bekamen bis zum heutigen Tag nicht einen Kontoauszug... Nun haben wir vor einigen Monaten etwas Glück gehabt und kamen so zu etwas Bargeld. Überwiesen an die Easy Kredit einen Ablösebetrag von 5000.- Euro. Was schreib ich Euch jetzt?!! Heute kamPost von denen.Sie haben das Geld wieder zurück überwiesen.. Es würde nicht reichen.. Man behielt aber pauschal schon mal 14.-Euro Bearbeitungsgebühr ein. Und wenn wir noch Fragen in Bezug auf Höhe der Ablösung hätten...kein Problem.. wenn wir dafür nochmal 20.-Euro bezahlen.. Bin ich vielleicht glücklich eine gute Rechtschutz zu haben.. Die dürfen dann mit meinem R.A. sich auseinander setzen.. Ich finde das schon recht kriminelle Machenschaften..

Wenn ich hier lese "aus 6000 wurden 12000" oder "nicht einen Kontoauszug erhalten" oder Ähnliches, kann ich mir schon wieder lebhaft vorstellen, um was für Leute es sich bei den Postern handelt: Kampfhund-Böhse-Onkelz-Fans sehen Kreditangebot, lesen sich null durch und unterschreiben alles, was Ihnen vorgelegt wird. Dann wundern sie sich, das sie das Geld ja zurückzahlen müssen und posten in Internetforen Halbwahrheiten mit fiktiven Beträgen... Ich hatte schon 2 mal einen Kleinkredit bei Easy-Credit - die Zinsen waren absolut human, Abrechnung kam einmal im Jahr (wenn sich die Adresse ändert muss man natürlich Bescheid sagen und nicht warten, das die von Alleine drauf kommen) und die Bedingungen mit Sondertilgungen, Rate aussetzen oder ändern sind auch sehr nützlich. Kann ich nur empfehlen - zumindest bei Kleinkrediten.

In solch einem Fall lohnt es sich, mal ein Angebot für einen Kredit mit bonitätsunabhängigen Zinsen einzuholen. Die Deutsche Kreditbank bietet so ein Produkt an (Details etwa unter http://www.kredit-und-finanzen.de/kredite/dkb-kredit.html). Hier gilt: bist Du kreditwürdig, bekommst Du den Zinssatz, der in der Tabelle unter dem oben genannten Link steht. Versucht macht klug und kostet tut es auch nichts, von daher sollte man diese Variante vielleicht einmal in Erwägung ziehen.

Ich habe aufgrund der Werbung auch mal bei "easycredit" wegen einem Kredit angefragt, allerdings über die Volksbank, die bieten das jetzt auch gern mit an. Den Zusatz "Bonitätsabhängig...." hatte natürlich auch übersehen. Das Angebot lautete später bei 11.000€ Kreditsumme auf 84 Raten zu je ca. 230,-, sprich rd. 8000 Zinsen!!! Das fand ich schon sehr heftig und habe davon Abstand genommen!

Ich habe auch einen Kredit bei easy Credit. Habe mneine Bankverbindung gewechselt. Habe dann einen Brief mit meiner neuen Bankverbindung geschickt. Im gleichen Atemzug kam dann eine Gebühr von 4 Euro für die Lastschriftrückgabe der bank und am nächsten Tag direkt noch mal ne Gebühr vom 10 Euro für Verzugszinsen ohne das ich überhaupt eine chance hatte, zu reagieren.

Lieder die Finger von Easy Credit lassen.

Was möchtest Du wissen?