Wer hat Erfahrungen mit der ERGO Versicherung?

12 Antworten

ERGO = SCHEINLEISTUNGEN Ich hatte diese Jahr einen elementaren Wasserschaden und allein für die Trocknung der Wände und die anschließenden Mal- und Putz arbeiten habe ich ca. 2000 € bezahlt. Der von der Ergo eingesetzte Regulierer hat den Schaden begutachtet und hat dann eine Schadensumme von 169 € !!! ermittelt. Bei 500 € Selbstbeteiligung gab es dann gar nichts. Einspruch habe ich nicht erhoben. Ich war über 30 Jahre Kunde der Ergo aber die bezahlen lieber eine "Regulierer" eine Prämie als einen langjährigen Kunden zu helfen. Darauf hin habe ich bis auf die LV alle 6 bestehenden Versicherungen incl. Tochtergesellschaften gekündigt.

Zahle seit 13 Jahren ERGO-Unfallversicherung. Nun bekam ich genau an meinem 71. Geburtstag die Kündigung der Unfallversicherung mit den Worten:

"Ist der Versicherungsfall eingetreten u. wir haben geleistet, können wir den Vertrag kündigen."

Auf meinen Widerspruch bekam ich genau am Hl.Abend 24.12.18:

"Nach den Versicherungsbedingungen können wir den Vertrag nach erbrachter Leistung kündigen."

So geht die Ergo-Unfallversicherung nach einem Unfall mit einer Kundin um, die 13 Jahre lang mehrere Ergo-Versicherungen bezahlte und nun mit 71 Jahren seit einem Unfall 26.09.2016 zu 100 Grad schwer-geh-behindert und auf immerwährende Hilfe mit Pflegestufe 2 angewiesen ist.

Ich habe seit meinem 18. LebensJahr eine Unfallversicherung dort, die meine Eltern abgeschlossen haben und die immer pünktlich gezahlt wurde. Ich habe mich nie drum gekümmert, nie Rechnungen oder irgendwekchen Schriftkram erhalten. Nun ist meine Mutter umgezogen und durch einen dummen Fehler meiner Mutter wurde eine einzige Rechnung nicht bezahlt und zwei Mahnungen an die falsche Adresse geschickt. Nach weniger als drei Monaten habe ich ein Inkassobüro auf dem Hals. Eine Nachfrage bei der Versicherung und Bitte um Ausstellung einer Kopie des Verdicherungscheines wurde mit " wenden Sie sich an das Inkassobüro" beantwortet. Ich werde den Vertrag kündigen ab auch das ist erst in einem Jahr möglich. Ich habe alle Forderungen bezahlt nachdem ich mit 5 Monaten Verspätung die Rechnungen erhielt, aber ob ich Versicherungsschutz habe weiß ich immer noch nicht. Ich kann jedem nur von diesem Unternehmen abraten. Der mieseste Kundenservice den ich je bei einem Versicherer erlebt habe.

Ich habe vor 5 1/2 Jahren eine umfangreiche Zahnzusatzversicherung bei der ERGO abgeschlossen und an die vollmundigen Leistungsversprechen geglaubt. Nun ist eine größere Zahnersatzmaßnahme fällig und die ERGO versucht absolut alles um nicht leisten zu müssen. Bereits 3 Zahnärzte und ein Gutachter haben übereinstimmend erklärt, dass an meinen Zähnen, bis vor ein paar Monaten nix zu meckern war. Die ERGO hat meine Zahnärzte bis vor 9!!! Jahren in der Vergangenheit befragt. Aber das reicht noch nicht. Jetzt soll ich original Karteikarten eines Zahnarztes der mich seit 6 Jahren nicht mehr gesehen hat, sowie seine Röntgenbilder und Zahn Modelle beibringen. Die Schikane nimmt kein Ende. So wie es aussieht, wird mir nur der Gang zum Anwalt bleiben. Ich habe nichts falsch gemacht, nichts verschwiegen oder ähnliches.....aber der saubere Laden will nicht zahlen. Ich bin stinksauer und maßlos enttäuscht. Große Leistungsversprechen und nichts dahinter. Pfui Teufel.

Leute, ich kann Euch nur sagen: Finger weg von der ERGO!!

Sie versprich viel, hält nichts. Mein Beispiel, ich bin jetzt seit etwa 30 Jahren Kunde bei diesem Unternehmen, sogar auch schon bei der Vorgängerin Viktoria.

Ein Kpl. Paket. Im Febr. 2017 wurde mein Auto aufgebrochen und das Navi gestohlen. Schaden etwa 3700 Euro, bis heute erstattet 300 Euro, weil angeblich

lt. dem kleingedruckten (lag mit aber nicht vor!!!) Wertabzüge von über 70 %

anstehen,

Vielen Dank

Was möchtest Du wissen?