Wer hat Erfahrung mit Aldi?

4 Antworten

Was heißt denn hier-lediglich Regale einrĂ€umen und im Lager...? TeilzeitkrĂ€fte( wie ich)😉machen:jaaaa Regale einrĂ€umen , Ware bestellen, backen, kassieren, Aktionsware auspacken und im Laden schön wieder herrichten ( wenn Kunden alles durcheinander bringen😂)Brot,Obst u. GemĂŒse aussortieren fĂŒr die Tafel, Frischfleisch einrĂ€umen, in der KĂŒhltheke WĂ€re auf MHD prĂŒfen,GetrĂ€nkepaletten reinfahren, Kunden helfen beim anmelden von Alditalk,Zigaretten nachfĂŒllen,Warenaustausch mit anderen Filialen machen,.....und so weiter. Da kann man noch jede Menge Sachen dazu schreiben. Ach ja und Pausen haben wir auch!bei uns wird jede Minute genau elektronisch erfasst die du arbeitest. Und jaaaa : es wird der Leistung entsprechend gut bezahlt . Von Urlaub und Weihnachtsgeld nicht zu schweigen.Du bekommst auch wenn du Filialvertretungsstunden machst den halben normalen Stundenlohn noch dazu.Überstunden werden ausbezahlt.Wenn du mal in einer anderen Filiale aushilfst dann bekommst du sogar km -Geld. Also bitte hört auf mit solchen Aussagen wenn ihr KEINE Ahnung von der Sache habt. Bei dem Fall von Burnout tut es mir sehr leid um deine Mutter. Das muss und darf nicht passieren . NatĂŒrlich gibt es leider immer wieder schwarze Schafe oder besser gesagt saublöde Ars....... die etwas machen das andere Menschen dann krank werden.Aber auch nicht nur im Aldi ; Lidl & Co ebenfalls.
Wie gesagt ich kann nur raten probier  es aus . Was hast du zu verlieren?

Arbeit ist arbeit, allerdings sollen die UmstÀnde dort nicht so toll sein.

Meine Mutter hat dort damals gearbeitet ...dann hatte sie einen Bourn-out

Ledeglich regale einrĂ€umen und im lager arbeiten. Nimm es an immerhin verdienst du geld fĂŒr leichte arbeit

Also wenn euer Aldi so wie unser österreichisches GegenstĂŒck ist, dann ist es schwere Arbeit und sehr stressig. Es wird einem viel abverlangt, man bekommt aber dafĂŒr auch gutes Geld